Märklin 88803 - V80

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

jerkel
Beiträge: 2082
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Märklin 88803 - V80

Beitrag von jerkel » Do 17. Nov 2016, 09:11

Schnell aus dem fahrenden Zug:

Insidermodell 2017: Märklin 88803 - V80

Dazu ein Wagenset mit 4 Umbauwagen.

Weitere Infos später.

Gruß, Jörg

MichiK
Beiträge: 201
Registriert: Di 19. Feb 2013, 10:42
Modellbahn: O (1:45)

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von MichiK » Do 17. Nov 2016, 09:20

Schick, schick, schick!!!

zettie94
Beiträge: 508
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 15:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Köniz / Winterthur (CH)
Kontaktdaten:

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von zettie94 » Do 17. Nov 2016, 09:35

Ob das Modell wohl gewählt wurde, weil MBW da mal was machen wollte? :glas: Würde mich jedenfalls nicht erstaunen... Die Entwicklung dürfte etwa zur selben Zeit gestartet haben.
Da ist es kein Wunder, wenn sich neue Hersteller nicht für die Spur Z interessieren.

Grüsse
Julian

1987
Beiträge: 574
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:24
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von 1987 » Do 17. Nov 2016, 09:48

Hallo Julian,

dass die V 80 jetzt kommt, überrascht mich auch. Wobei ich noch vorsichtig anmerken möchte, dass abzuwarten bleibt, wann sie tatsächlich ausgeliefert wird. Das kann sich ja auch deutlich in Richtung 2018 oder gar 2019 bewegen...

Als Reaktion auf die MBW-Ankündigung sehe ich sie nicht. Klar, dass sie den Markt lieber für sich allein haben wollen, aber dieser Anbieter ist aus meiner Sicht keine Konkurrenz für Märklin. Denen fehlt einfach das Vertriebsnetz, um eine Großserie abzusetzen. Das wurde für mich schon sehr frühzeitig deutlich. Als diese Ankündigung seinerzeit durch unsere Welt geisterte, hatte ich bei Märklin mal vertraulich nachgefragt, weil es trotz der nur zehn Vorbilder eine sehr markante, beliebte und populäre Lok ist. Immerhin haben sie diese Lok schon lange in H0 laufen (mit markerschütterndem Sound wie eine Hubschrauberturbine) und wenn ich nicht irre, auch in N. Damit ließe sich auf bereits vorhandene Unterlagen als Basis zurückgreifen. Es hieß, die Lok sei auf jeden Fall interessant und in der Zukunft eine Option, nicht aber kurzfristig geplant. Beinahe wäre ich dann beim SMZ-Modell "schwach" geworden, das wirklich toll ist. Nur leider liegt das für mich als Familienvater eher außerhalb meiner Möglichkeiten, zumal es auch andere Kleinserienmodelle gibt, die ich gern mein eigen nennen würde (z.B. den Wismarer in DRG-Ausführung von Dr. Scheibe).

Nun freue ich mich, dass ich doch noch zu dieser Lok kommen werde. Und ich bin mir sehr sicher, dass daran auch nichts "versaut" werden kann: Der Aufbau ist recht einfach umzusetzen, denke ich. Es gibt keine Griffstangen wie bei der V 36, die man sich einfach spart, oder falsche Räder, die besser aussehen sollen als die richtigen. Das Modell muss die Scheibenräder der V 200 bekommen - und die passen nicht nur, sondern sehen glücklicherweise auch gut und zeitgemäß aus. Mein Fazit ist: Die Lok ist eine gute Wahl.

Gespannt bin ich, ob sie mit Kunststoff- oder Metallgehäuse daherkommt und ob sie den Fünfpoler reinzwängen (passt zwar, glaube ich aber nicht) oder den neuen Motor verbauen.


Holger

DiRo
Beiträge: 1744
Registriert: Di 14. Dez 2010, 22:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Wiege des Ruhrbergbaus

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von DiRo » Do 17. Nov 2016, 10:19

Bow....das ist die Hammer Nachricht! !! :1P:
Endlich eine V80. Hoffentlich sofort in Epo.III, ohne den Schalldämpfer auf dem Dach. Ein dünnwandiges Kunststoff Gehäuse müsste machbar in Großserie sein. Auch das Fahrwerk mit Fünfpoler. Haben ja seinerzeit genug für Schmidt, Hameln davon gebaut.
Danke für die super Nachrichten. ;)

Rolf Haschke
Beiträge: 773
Registriert: So 12. Dez 2010, 11:07
Wohnort: Siegen

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Rolf Haschke » Do 17. Nov 2016, 10:21

Prima,

dann gibt es wohl ne E-Lok mehr für mich :d+w:

1987
Beiträge: 574
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:24
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von 1987 » Do 17. Nov 2016, 10:31

Hallo Dirk,

ich stelle mal eine Vermutung in den Raum, denn so würde ich es als Betriebswirt machen, um maximalen Umsatz zu generieren: Epoche III mit Schalldämpfer für die Insider, weil die Lok in dieser Gestaltung hässlich ist und keiner haben möchte. Insidermodelle erzielen aber die traditionell höchste Auflage und da sie formneu und ohne Alternative ist, schlucken die Kunden diese Kröte. Eine Epoche-IV-Maschine und "Sondervarianten" wie Italiener oder Hersfelder Kreisbahn schieben wir dann als nächstes nach (aus der wollen sich dann die "Enttäuschten" selbst eine schöne Epoche-II-Lok basteln. Anschließend wird dann Epoche IV für DB und schließlich auch III ohne Schalldämpfer für diejenigen nachgeschoben, die warten konnten oder zähneknirschend ein weiteres Modell kaufen...

Für ein Epoche-III-Modell sprechen für mich die Umbauwagen. Ich erwarte, dass es Vierachser sind. Die wurden für die frühe DB bislang eher vernachlässigt (gab es meiner Erinnerung nach bislang nur in der Westerland-Packung). Ich tippe hier auf Flaschengrün, würde mich sehr freuen.


Holger

1987
Beiträge: 574
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:24
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von 1987 » Do 17. Nov 2016, 10:32

Rolf Haschke hat geschrieben:Prima,

dann gibt es wohl ne E-Lok mehr für mich :d+w:

Moin Rolf,

kein Problem: Du kaufst und bezahlst Dir eine V 80 und ich bastele Dir einen Stromabnehmer darauf! Möchtest Du einen Scheren- oder Einholmpantograph, Märklin, Freudenreich oder Rokuhan? :d+w:


Holger

Joachim
Beiträge: 337
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Joachim » Do 17. Nov 2016, 10:38

Super Nachricht!
Was hier in der berechtigten Euphorie ganz untergeht:
Es besteht Anlass zu der Hoffnung, endlich einen BD4yge in Epoche III
zu bekommen! :victory:
Ich erwarte bei 4 Wagen 1x AB, 2x B und 1x BD.
AB und B gab's ja im Sylt-Set 81428 von 2002 schonmal.
Kompliment für die Vorbildwahl - super! :1P:

:lieb: Joachim

zettzeit
Beiträge: 204
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 23:36
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von zettzeit » Do 17. Nov 2016, 11:07

Hallo Leute
Ob das Modell wohl gewählt wurde, weil MBW da mal was machen wollte? :glas: Würde mich jedenfalls nicht erstaunen... Die Entwicklung dürfte etwa zur selben Zeit gestartet haben.
Da ist es kein Wunder, wenn sich neue Hersteller nicht für die Spur Z interessieren.
Oder wegen der V80 von SMZ? Ich gehe davon aus, dass man sich in Wien nicht unbedingt freut über diese Nachricht. Ok - Verschwörungstheorie beiseite...
Ich glaube Märklin schaut sehr genau, was die Gemeinde gerne hätte. Und die geplante V80 gehörte wie die (teure) realisierte halt zu den Wünschen der Zetties.
Viel falsch machen kann man - wie Holger schreibt - tatsächlich nicht. Die formtechnisch anspruchsvollen Rundungen sollten in der modernen Zeit ja kein Problem darstellen.

Grüsse

Jens

Antworten