Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Hier sind die Anlagen und Dioramen der nicht gewerblichen Aussteller aufgeführt.

Moderator: Sylvester Schmidt

Axel Hempelmann
Beiträge: 1667
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 12:38
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von Axel Hempelmann »

Hallo,

hier ein paar Bilder und Beschreibung der Anlage Heinzenberg, die leider aus den bekannten Gründen nicht öffentlich in Ab gezeigt werden darf.
Heinzenberg-RMC-1a.jpg
Heinzenberg-1.jpg
Dieses Bild zeigt den Bahnhof Heinzenberg im Jahr 1968 oder etwas früher
und wurde mir vom Heimat und Geschichtsverein Grävenwiesbach zur Verfügung gestellt
Heinzenberg 1968b.jpg
Beschreibung Heinzenberg mit Streckenplan:
Beschreibung Heinzenberg.pdf
(891.53 KiB) 43-mal heruntergeladen
Und ein extra Video zusammengeschnitten, zu finden bei YT


M@gs
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 14:23
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von M@gs »

Sehr schön, hier ein Stück Heimat zu sehen. Die Anlage Heinzenberg erinnert mich daran, wie ich als Jugendlicher die bereits abgebaute Strecke abgelaufen bin. Wie Indiana Jones habe ich alles, was noch da war, erkundet. Auf der linken Seite der Anlage wäre dann eine kleinere Brücke und nicht weit weg davon ein Stahl-Viadukt. In Richtung Weilmünster dürfte es noch eine Stahlbrücke über die Weil geben, wenn die nicht eingestürzt ist. Ganz am Ende der Weiltalbahn gibt es noch einen offenen Tunnel - Sehr interessant.
Ich komme ursprünglich aus Emmershausen, einem Nachbarort von Heinzenberg.
Zuletzt geändert von JuergenT am Sa 28. Mär 2020, 12:00, insgesamt 1-mal geändert.

JuergenT
Beiträge: 891
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 14:30
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von JuergenT »

Hallo M@ogs (Name wäre schön :-))

schön das es dich an deine Jugend errinnert.
Ich komme zwar nicht aus Heinzenberg, aber als ehemaliger Bad Homburger, der seit 15 Jahren bei der IGE Bad Homburg ausstellt, wollte ich mal was originales von der Taunusbahn bauen, was mir auch recht gut gelungen ist (nach den Kommentaren der Einheimischen :mrgreen: ).

In Richtung Grävenwiesbach gibt es die kleine Stahlbrücke noch, die Mönstädter Talbrücke ist aber schon lange abgebaut
(gibt es im Verein auch ein H0 Modell).
Die Brücke vor Weilmünster gibt es wahrscheinlich auch nicht mehr, ist auf GE nicht zu erkennen.

M@gs
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 14:23
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von M@gs »

Markus ist mein Name.
Ich denke schon, dass die Brücke noch da ist. Zwischen Audenschmiede und Weilmünster über die Weil. In GE ist zu sehen, dass die ehemalige Strecke ziemlich zugewachsen ist.

Gruß
Markus

Mattias Mirza
Beiträge: 1957
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:59
Wohnort: Hessen

Re: Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von Mattias Mirza »

Diese traumhafte Anlage durfte ich wenigstens schon mal live erleben, traumhaft umgesetzt, man wähnt sich gleich im Taunus.

Auf vielen abgebauten Strecken hat man Brücken über Bäche und Flüsse stehen lassen, da sie oft nur schwer zugänglich sind und der Abbau sich nicht rentiert. Viele Brücken der Westerwaldquerbahn oder Aar-Salzböde-Bahn sind bspw. noch erhalten. Vor vielen Jahren bin ich mal von Audenschmiede nach Weilburg gepaddelt, ich meine mich an eine Eisenbahnbrücke erinnern zu können.
Gruß
Mattias

JuergenT
Beiträge: 891
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 14:30
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von JuergenT »

Hallo Markus , hallo Matthias

Wenn die Brücke abseits der Landesstraße ist, kenne ich sie nicht ( fahre da halt mit dem Moped rum).
Werde ab April mal drauf achten bzw. Suchen.

Michael Bahls
Beiträge: 1010
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:50
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von Michael Bahls »

JuergenT hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 12:09

Ich komme zwar nicht aus Heinzenberg, aber als ehemaliger Bad Homburger, der seit 15 Jahren bei der IGE Bad Homburg ausstellt, wollte ich mal was originales von der Taunusbahn bauen, was mir auch recht gut gelungen ist (nach den Kommentaren der Einheimischen :mrgreen: ).

I
Hallo Jürgen,

ich bin zwar auch kein Einheimischer (jedenfalls nicht in Heinzenberg...), aber die Auffassung Eurer Einheimischen teile ich! ;)

Viele Grüße,
Michael

Hans Z
Beiträge: 201
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 18:07
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von Hans Z »

Ich komme aus der Gegend und kenne die Strecke nur von Weilburg nach Weilmünster.
Die letzten tage sind die Gleise noch für gewerbliche Zwecke genutzt worden.
Eine landwirtschaftliche Werkstatt mit Verkauf bekam da immer die Jon Deere Mähdrescher und ähnliches angeliefert.
Aber was mich damals, als Kind, besonders neugierig machte, war die Verladung von "Haus zu Haus" Containern.
Eie Eisengießerei bekam mit diesen besagten Containern den Koks angeliefert.
Die Technik dieser LKW's war damals für mich ein Highlight.
An die Schienenbusse kann ich mich mit ihrem eigenen Dieselgeruch noch sehr gut erinnern.
Schade, dass so viel der Abrissbirne zum Opfer gefallen ist.
Auch der Bahnhof in Wetzlar musste einem "Modernen" Betongebäude weichen.
Schade

Willi
Beiträge: 1260
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 22:13
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von Willi »

Klasse Jürgen,

eigentlich sollten wir ja in Altenbeken wieder Nachbarn sein. :(
r

JuergenT
Beiträge: 891
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 14:30
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Jürgen Tuschick: Anlage Heinzenberg / Taunus

Beitrag von JuergenT »

Danke Willi

Darauf hatte ich mich auch gefreut :drink:
Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Hallo Hans

Wenn du noch Infos über die Weiltalbahn willst, der Heimat und Geschichtsverein Grävenwiesbach hat aktuell
Ein schönes Buch dazu, kostet nur 24€ ;)

Antworten