Diavortrag in Ottbergen am 28.10.2017

Berichte, Termine von Gruppen die auch gerne neue Gesichter kennenlernen.
Sichtbar auch für Gäste!

Moderator: Sylvester Schmidt

Forumsregeln
Sichtbar auch für Gäste !
Antworten
jerkel
Beiträge: 2499
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Diavortrag in Ottbergen am 28.10.2017

Beitrag von jerkel » Sa 28. Okt 2017, 08:32

Am gestrigen Freitag, dem 28.10.2017, durfte ich zusammen mit Josef Spiekermann und Thomas Dicke an dem 2. Diavortrag von Werner Martsch aus Goslar in der ehemaligen Kantine des Bahnhofs Ottbergen teilnehmen.

Eingeladen hatte uns Karl Fischer von der Modellbundesbahn.

Organisiert wurde die Veranstaltung von Dietmar Barkhausen von der Bahnhofsinitiative der Kulturgemeinschaft Ottbergen e.V.

In der alten Kantine des Bahnhofs Ottbergen wurde es richtig eng und gemütlich.

Die rund 300 Bilder zeigten Motive aus den 70er Jahren, stark geprägt von der Baureihe 44. Die Strecken um Ottbergen waren Thema des ersten Teils.

Zur Pause gab es zum gereichten Bier dann auch noch Bockwurst im Brötchen und einige sehr nette Gespräche mit den anderen Besuchern und den Organisatoren.

Karl Fischer berichtete vom Bau der neuen Halle für die Modellbundesbahn und machte uns schon den Mund wässrig in freudiger Erwartung auf die Neueröffnung.

Im 2. Teil wurde hauptsächlich von der Strecke Paderborn - Kassel berichtet, auch hier sehr viel vom Einsatz der Baureihe 44 die es auf Ihrem Weg über den Eggekamm doch teilweise sehr schwer hatte.

Ehemalige Lokführer und Fahrdienstleiter waren vor Ort und berichteten sehr detailliert von den Umständen die damals den Betrieb so schwer machten und von Geschwindigkeiten von 25 bis 30 km/h zwischen Paderborn und Altenbeken und Fahrzeiten von teils über 40 Minuten für die Strecke.

Beim Betrachten der Bilder konnte man schon fast den Geruch und den Sound der damaligen Zeit erleben. Beeindruckende Aufnahmen von BR 44 bei der Ausfahrt aus Buke im Winter mit einer riesigen Dampfwolke über der Lok ließen einem den Mund offen stehen.

Für Josef Spiekermann war es natürlich ein Erlebnis der besonderen Art, hat er doch in mehr als 30 Jahren Arbeit die in Altenbeken stehende BR 44 im Maßstab 1:10 als bewegliches Modell nachgebaut. Dieses Modell konnte man übrigens bei den Fahrtagen der Eisenbahnfreunde Marsberg in Westheim sehen.

Eigentlich hat bei der ganzen Veranstaltung Michael Bahls gefehlt, der sicher auch sehr gerne vor Ort gewesen wäre.

Ich möchte mich vielmals bei Karl Fischer für die Einladung und bei Dietmar Barkhausen für die Organisation des Vortrages bedanken, aber vor allem bei Werner Martsch aus Goslar, der damals die Zeichen der Zeit erkannt hatte und alles gegeben hat um so viele imposante Aufnahmen zu machen.

Einziger Wermutstropfen: Leider musste der Stammtisch Blomberg gestern wegen der Terminüberschneidung für mich ausfallen.

Gruß, Jörg

oliviaporsche
Beiträge: 278
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 05:50
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Marsberg-Westheim

Re: Diavortrag in Ottbergen am 28.10.2017

Beitrag von oliviaporsche » Sa 28. Okt 2017, 21:11

:bravo: :bravo:
:drink:

oliviaporsche
Beiträge: 278
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 05:50
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Marsberg-Westheim

Re: Diavortrag in Ottbergen am 28.10.2017

Beitrag von oliviaporsche » So 29. Okt 2017, 17:35

Da hast du mal einen feinen Beitrag geschrieben Jörg!

Die BR 44 in 1zu10 steht dann demnächst bei der Modellbundesbahn in Brakel...... damit mehr Platz für Z ist :d+w:

jerkel
Beiträge: 2499
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Diavortrag in Ottbergen am 28.10.2017

Beitrag von jerkel » So 29. Okt 2017, 17:40

Ja, Karl hat schon vorgefühlt... wäre ja auch ein toller Ausstellungsort für das gute Stück!!!

Gruß, Jörg

Antworten