12. Märklin Tage und die 36. Internationale Modellbahnausstellung Göppingen

Berichte über Messen / Ausstellungen und ihre Organisation
Sichtbar auch für Gäste!

Moderator: Sylvester Schmidt

Forumsregeln
Sichtbar auch für Gäste!
Torsten83
Beiträge: 3294
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: 12. Märklin Tage und die 36. Internationale Modellbahnausstellung Göppingen

Beitrag von Torsten83 » Fr 20. Sep 2019, 10:19

Hallo Michael,

die Fundgrube fand ich in den vergangenen Jahren eigentlich in erster Linie interessant, um Modelle zu bekommen, die es einzeln eigentlich nicht gibt, weil nur in Sets angeboten. Für die Reduzierungen fahre ich nicht von Düsseldorf nach Göppingen. Zum Beispiel gab es dort aus dem Touristik-Zug auch einzeln die Speisewagen - nicht extra billig, aber man konnte an diese Wagenform überhaupt mal dran kommen oder den Bm235 aus dem Set 87282 oder 2. Klasse SBB EC Wagen aus 87662... gerade letztere haben mich sehr gefreut, um auch das erste Set (87660) mal ordentlich zu verlängern und mit 2. Klasse Wagen auszustatten.

Bei den Taurus habe ich geschaut, da hatten einige schon durch den Karton erkennbar reichlich windschiefe Stromabnehmer, waren aber teurer, als dereinst in der "Lok des Monats" Aktion die A-Ware bei unserem Stammhändler. Eine habe ich dann doch mitgenommen, ich brauchte ein unbespieltes Fahrwerk für ein Tauschobjekt, da machen optische Mängel am Dach kein Problem ;)

Richtige Schnäppchen kann man in H0 noch machen, mein Papa guckt schon lange nach der CD 380 (36203), wollte aber nur 200 EUR ausgeben, weil er den Sound analog nicht nutzen kann. Die Lok ist im Handel bisher nirgends unter 219 EUR (inkl. Versand) zu sehen gewesen, da ist nun 176 EUR schon ein Wort gewesen und die winzigen Schwachstellen am Lack bei dem Exemplar waren echt zu vertreten, die sieht man im Spielbetrieb ohnehin nicht.

LG
Torsten

MIQUEL
Beiträge: 342
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 18:29
Wohnort: Stuttgart [Z-Club International]
Kontaktdaten:

War: Märklin Tage...

Beitrag von MIQUEL » Sa 21. Sep 2019, 00:23

Die 88587 gab's auch schon letztes Jahr für € 129,- (einwandfrei, nix 2. Wahl) im Zelt am (alten) Museum.
Was ist eigentlich aus der Aktion ,Lok des Monats' geworden ?

Torsten83
Beiträge: 3294
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: 12. Märklin Tage und die 36. Internationale Modellbahnausstellung Göppingen

Beitrag von Torsten83 » Sa 21. Sep 2019, 01:14

Ich rede nicht von letztes Jahr, und ja da war für 129,- EUR in der A-Wahl und sicher einige Dutzend Exemplare im Angebot... soviel optische Mängelexemplare konnten ja auch nicht anfallen. Nutzt mir aber nix, wenn die Lok dieses Jahr an der Kasse 135 EUR kostet, dass es sie letztes Jahr in besserer Qualität billiger gab :roll:

Dieses Jahr war 88587 für 149,99 EUR ausgepreist abzüglich 10% IMA Rabatt. Und mit silbernen Aufkleber "2. Wahl mit kleinen optischen Mängeln" auf der Seite --> das definiert das Modell für mich als B-Ware. Soll ich ein Foto von der Verpackung machen, damit auch Du es glauben kannst?

LG
Torsten

jerkel
Beiträge: 4267
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: 12. Märklin Tage und die 36. Internationale Modellbahnausstellung Göppingen

Beitrag von jerkel » Sa 21. Sep 2019, 08:25

Die Aktion "Lok des Monats" wurde eingestampft. Überproduktionen sind größtenteils vom Lager und Märklin produziert gewollt knapp um die Wertigkeit der Produkte zu erhöhen (eben dadurch, dass nicht mehr alle darauf warten, ob es eine Lok mal in einer Aktion billiger gibt, sondern dass sich alle beeilen müssen, wenn Sie ein Modell noch bekommen wollen). Es gibt auch eine ganz klare Begründung dazu. Nur knappe Ware kann mit Marge verkauft werden. Man möchte also eher im Rolex Segment spielen als im Dönersegment, wenn Ihr den etwas extremen Vergleich versteht. Denn es handelt sich um Ware, die niemand zwingend zum Leben braucht, aber die man evtl. gerne haben möchte, wenn Sie schön und rar ist. Ich höre schon wieder die Diskussion mit den Gegenargumenten, wenn man das aber mal in aller Ruhe auf sich wirken lässt, macht das Sinn. Denn ob eine Lok 10% weniger kostet oder nicht, überredet keinen Schüler mehr, mit Modellbahn anzufangen. Genug zu dem Thema, das sollte bei Bedarf in einem anderen Thread diskutiert werden.

Nun zur "Fundgrube". Nach meinem Wissensstand landen in der Fundgrube nur Modelle, die von Händlern oder Kunden (oder evtl. auch direkt aus der Produktion) zurück gekommen sind und 2. Wahl sind (Lackfehler - und mögen diese noch so klein sein, etc.). Es lohnt sich für Märklin nicht, solche Modelle aufzuarbeiten, es ist billiger die Modelle als 2. Wahl zu verkaufen. Michael schaut ja regelmäßig in der Fundgrube vorbei, ob es etwas Interessantes für uns gibt. Seit etwa einem Jahr haben wir eigentlich nichts mehr gefunden, was dort so günstig war, dass es sich lohnt und soweit in Ordnung war, dass man es guten Gewissens hätte verkaufen können. Natürlich mag es gut sein, dass nach den Jahren der günstigen Preise zum Bauzug mit der BR 218 und den Rungenwagen immer noch wer da ist, der sich über so ein Set in der Fundgrube gefreut hat. Ich würde mich allerdings nicht wundern, wenn dort Sets mit Wagen gleicher Betriebsnummern enthalten sind, weil diese Sets massig zurück zum Werk gegangen sind wegen Transportschäden an den Rungen. Auch das ein oder andere sonst bei den Händlern ausverkaufte Modell könnte einige Besucher erfreut haben, welches als Reparaturrückläufer dann den Weg in die Fundgrube gefunden hat. Bei der 88587 kann es eine Ausnahme gegeben haben, denn das ist eines der letzten Modelle, die der Überproduktion und damit der Aktion "Lok des Monats" zum Opfer gefallen sind. Es sind aber weitaus weniger noch da, als es zahlende ZFI Mitglieder gibt. Das "Problem" wird sich relativ kurzfristig lösen. Wer noch eine 88587 haben möchte, sollte sich evtl. beeilen. Übrigens gibt es die Lok seit Monaten schon für knapp 130€ im Handel, eben aus der Aktion "Lok des Monats". Falls sich noch ein paar Interessenten finden, kann ich noch einmal einen Schwung zu dem Kurs organisieren.

Mal sehen, von wem ich für diese Zeilen nun alles einen übergebraten bekomme... allerdings sollten dazu eigene Threads "Lok des Monats" oder "Fundgrube" aufgemacht werden, weil das wohl eigenständige Diskussionen werden.

Gruß, Jörg

Torsten83
Beiträge: 3294
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: 12. Märklin Tage und die 36. Internationale Modellbahnausstellung Göppingen

Beitrag von Torsten83 » Sa 21. Sep 2019, 12:52

Warum einen drüber braten? Ist doch die Beschreibung, wie es gerade ist...

Danke für den Hinweis mit der 88587, als ich mal die Ampel auf rot bei Dir sah, habe ich deinen Shop als Bezugsquelle (voreilig) gestrichen.

LG
Torsten

Axel Hempelmann
Beiträge: 1635
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 12:38
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Meine Fotos aus Göppingen 6/6

Beitrag von Axel Hempelmann » So 22. Sep 2019, 10:37

RalfJ hat geschrieben:
So 15. Sep 2019, 20:58

und für alle denen es noch nicht reicht gibt es noch ein Video, ist leider aber etwas länger geworden :roll:
(zum Video bei YouTube)

Hallo Ralf,
ich hatte mir dein tolles Video gleich angeschaut, nachdem du es bei YT eingestellt hattest. Jetzt habe ich einem "Großbahner" den Link weitergegeben... und wir mussten feststellen: "dieses Video ist privat" - also können wir es nicht mehr sehen :( Schade!
Ist die Einstellung Absicht oder liegt da ein Versehen vor?

Viele Grüße, Axel

RalfJ
Beiträge: 617
Registriert: Di 28. Dez 2010, 11:18
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Meine Fotos aus Göppingen 6/6

Beitrag von RalfJ » So 22. Sep 2019, 11:03

Axel Hempelmann hat geschrieben:
So 22. Sep 2019, 10:37
Hallo Ralf,
ich hatte mir dein tolles Video gleich angeschaut, nachdem du es bei YT eingestellt hattest. Jetzt habe ich einem "Großbahner" den Link weitergegeben... und wir mussten feststellen: "dieses Video ist privat" - also können wir es nicht mehr sehen :( Schade!
Ist die Einstellung Absicht oder liegt da ein Versehen vor?

Viele Grüße, Axel
Hallo Axel,
Ups, ist doch aufgefallen. Dachte hier haben schon alle das Video gesehen. Habe es nach dem berechtigten Hinweisen zur DSVGO und YouTube von Andre unter "Fahrtage in Westheim am 21. und 22.09.2019" vom Netz genommen.

Eine neue Version wird gerade hochgeladen. Obwohl Märklin an vielen Stellen darauf hingewiesen hat das gefilmt wird, meine ich am Bahnhof nichts derartiges gesehen zu haben. Und bevor es in irgend einer Art und Weise Stress gibt, habe ich die Bilder vom Bahnhof im Video entfernt.
Eine Zugvorbeifahrt wo alle Passagiere unkenntlich gemacht sind bringt nicht mehr so viel, da von dem Wagon dann nicht mehr viel zu erkennen ist. Habe ich ausprobiert, sieht nicht aus. Ansonsten hatte ich ja schon soweit drauf geachtet das keine Personen zu sehen sind.

Gebt mir bitte noch so ca. 2-3 Stunden, dann ist das Video wieder Online, mit allem was ich an Zettigem so gefilmt habe. Dafür habe ich jetzt auch die Anlagen mit ihren Namen oder Gruppe benannt. Habe ich mittlerweile soweit zusammen getragen. Hatte dazu auch schon fragen bekommen ;)
Und ganz ehrlich, ich muss mich bei den Erbauern erst einmal entschuldigen. So schöne Anlagen müssen einfach mit einem Hinwies auf "was es ist" versehen werden :oops:

Der Link zum Video folgt noch. Uploads dauern ewig mit einem 1000er DSL Upload :d+w:


Viele Grüße
Ralf

RalfJ
Beiträge: 617
Registriert: Di 28. Dez 2010, 11:18
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: 12. Märklin Tage und die 36. Internationale Modellbahnausstellung Göppingen

Beitrag von RalfJ » So 22. Sep 2019, 13:04

Hallo,
hier wie versprochen der Link zu dem überarbeiteten Video.

Die Anpassungen beziehen sich nur auf das entfallen von den 1:1 Aufnahmen und dem hinzufügen von Anlagennamen. Es sind keine weiteren
Spur Z Szenen hinzugekommen. Wer das ursprüngliche Video schon gesehen hat, wird leider nichts neues in dem Video sehen :(

Zum Video bei YouTube


Und Sorry für den toten Link weiter oben :oops:

Viele Grüße
Ralf

MrZtrax
Beiträge: 110
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 06:48
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Genova - Italia
Kontaktdaten:

Re: 12. Märklin Tage und die 36. Internationale Modellbahnausstellung Göppingen

Beitrag von MrZtrax » So 22. Sep 2019, 13:29

Some detail pics from the ZFI hall:
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

mws
Beiträge: 496
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:26
Modellbahn: HO (1:87)
Wohnort: BW

Re: 12. Märklin Tage und die 36. Internationale Modellbahnausstellung Göppingen

Beitrag von mws » So 22. Sep 2019, 16:47

Hallo Raf,

thank you for the pictures and your visit in Göppingen again. I´m allways happy to meet you and your family again. Please spend next time more time here to show you all famous railway places in our swabian country. I will show it you also by aircraft and you will be the pilot. ;)

have a good time

Mike

Antworten