01 202 kriegt neue Puschen

Sichtbar auch für Gäste !
Forumsregeln
Sichtbar auch für Gäste !
eXact Modellbau
Beiträge: 3117
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:20
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Bad Doberan
Kontaktdaten:

01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von eXact Modellbau » Mi 18. Jul 2018, 21:29


wernerle2
Beiträge: 2022
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:56
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: 01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von wernerle2 » Mi 18. Jul 2018, 22:59

Und hier Teil 2:
oder https://www.youtube.com/watch?v=OsMfRSzv1sY
Danke Larry,
das sind mal tolle Einblicke.
Schmierpolster: das erklärt einiges und kannte ich bis dato nicht.

zistmeinleben
Beiträge: 1872
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 14:11
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Bremen

Re: 01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von zistmeinleben » Do 19. Jul 2018, 14:30

Moin Larry,

tolles Filmmaterial.
Da wird einem erst mal wieder bewusst, was für eine riesen Infrastruktur nötig ist um eine Dampflok am Leben zu erhalten

Harald Hieber
Beiträge: 1345
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 11:57
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: 01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von Harald Hieber » Do 19. Jul 2018, 14:31

.. und ich dachte immer, Radwechsel am Auto sei mühevoll!

Danke für den tollen Link.

eXact Modellbau
Beiträge: 3117
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:20
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Bad Doberan
Kontaktdaten:

Re: 01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von eXact Modellbau » Do 19. Jul 2018, 15:21

zistmeinleben hat geschrieben:...
Da wird einem erst mal wieder bewusst, was für eine riesen Infrastruktur nötig ist um eine Dampflok am Leben zu erhalten
Und die Schweizer machen das echt gut. Der Verein ist anscheinend sehr rührig. Vielleicht sollten wir alle Dampfloks in die Schweiz verkaufen. ;)
Wenn man bedenkt, welche Schätze hier bei uns bei überforderten Vereinen vergammeln....

Oder Großbritannien! Die gehen mit ihrem Erbe ganz anders um.

zettie94
Beiträge: 886
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 15:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: 01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von zettie94 » Do 19. Jul 2018, 16:14

Betreffend Grossbritannien kann ich dir nur zustimmen! Dort haben historische Angebote (nicht nur im Bahnbereich) aber wie mir scheint auch einen viel grösseren Rückhalt in der Bevölkerung.

In der Schweiz geht es zwar einigen Loks gut - und die 01 202 ist da sicher ein Paradebeispiel - es gibt aber natürlich auch viele irgendwo abgestellte.
Also bitte nicht noch mehr liefern, irgendwer muss sich auch noch um unsere eigenen Fahrzeuge kümmern :d+w: .
Hauptproblem sind aber die fehlenden passenden Wagen. Das führt dann zu solchen Zügen:
DSC04532.jpg
(nein Quatsch, das war eine Lastprobefahrt ;) , das Wagenproblem existiert aber tatsächlich)

Hinter der 01 202 hängen zumeist die Wagen des Swiss Classic Trains - ehemalige SBB-Stahlwagen welche jetzt mit Bern-Lötschberg-Simplon angeschrieben sind.
IMGP0223.jpg

Gruss, Julian
IMGP3340-Bearbeitet.jpg
DSC09676.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

z-lokodoc
Beiträge: 151
Registriert: Di 18. Nov 2014, 13:21
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: 01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von z-lokodoc » Do 19. Jul 2018, 18:24

Mich hat am meisten die ungeheure Präzision beeindruckt. Achsvermessung, 5/10tel mm Abweichung. Und die Jungs stellen das auch noch auf 2/10tel genau ein. Da kann sich Märklin mal eine gewaltige Scheibe abschneiden, oder?

Und dann hat die 01er auch noch Fenster, beeindruckend :-)

DiRo
Beiträge: 2691
Registriert: Di 14. Dez 2010, 22:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Wiege des Ruhrbergbaus

Re: 01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von DiRo » Do 19. Jul 2018, 18:41

z-lokodoc hat geschrieben:
Do 19. Jul 2018, 18:24
Mich hat am meisten die ungeheure Präzision beeindruckt. Achsvermessung, 5/10tel mm Abweichung. Und die Jungs stellen das auch noch auf 2/10tel genau ein. Da kann sich Märklin mal eine gewaltige Scheibe abschneiden, oder?

Und dann hat die 01er auch noch Fenster, beeindruckend :-)
Besser wäre noch 1/10tel, Gleitlager mögen keine Ungenauigkeiten.

z47z
Beiträge: 484
Registriert: So 17. Jan 2016, 18:43
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: 01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von z47z » Do 19. Jul 2018, 19:15

Beeindruckende Videos!
z-lokodoc hat geschrieben:
Do 19. Jul 2018, 18:24
Mich hat am meisten die ungeheure Präzision beeindruckt. Achsvermessung, 5/10tel mm Abweichung. Und die Jungs stellen das auch noch auf 2/10tel genau ein. Da kann sich Märklin mal eine gewaltige Scheibe abschneiden, oder?
.....
Dann wird sich Märklin auch die entsprechende Scheibe Euros abschneiden...

z-lokodoc
Beiträge: 151
Registriert: Di 18. Nov 2014, 13:21
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: 01 202 kriegt neue Puschen

Beitrag von z-lokodoc » Do 19. Jul 2018, 22:06

Hallo Dirk, Du hast irgend etwas nicht richtig verstanden! Die 2/10tel beziehen sich auf die Spureinstellung, und das bei einem Spurabstand von 2300 mm von Lagerzapfen zu Lagerzapfen. So genau läuft nicht einmal ein einziger mit Lasersystem eingestellter Sattelauflieger in Europa. Für einen Hubzapfen wären 2/10tel eine menge Holz als Lagerspiel. Bei PKW und MotorradMotoren haben wir die Lagerschalen auf 5/100 stel genau mit Plastigauge eingestellt. Und die haben dann wieder 100000 Km abgespult. Aber die heutigen Jungmacheniker heute wissen so etwas wahrscheinlich nicht mehr. Nur noch aus der grauen Theorie, Leider.

Antworten