Design & Bahn, Sonderausstellung in Bahnmuseum Nürnberg

Sichtbar auch für Gäste !
Forumsregeln
Sichtbar auch für Gäste !
Antworten
MichiK
Beiträge: 775
Registriert: Di 19. Feb 2013, 10:42
Modellbahn: nur Z (1:220)

Design & Bahn, Sonderausstellung in Bahnmuseum Nürnberg

Beitrag von MichiK »

Im DB Museum in Nürnberg gibt es ab 1.Oktober (bis wann ?) eine Sonderausstellung über Design im Bereich der Eisenbahnen.
Näheres hier auf den Museumsseiten

(Nett auch der Entwurf für eine Br 603 in dem Artikel aus der SZ über die Ausstellung)
Torsten83
Beiträge: 4564
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Design & Bahn, Sonderausstellung in Bahnmuseum Nürnberg

Beitrag von Torsten83 »

Zum 603 gab es neben Zeichnungen mit weniger passenden Proportionen (man beachte mal die winzigen Raddurchmesser!) auch schon realistische Anschauungs-Modelle. Von der DB in 1971:
http://et403.bplaced.net/web_acappella/ ... -bild1.jpg
Aber auch vom möglichen Hersteller Rheinstahl-Henschel/BBC:
http://et403.bplaced.net/web_acappella/ ... Studie.jpg

Die Lok zur Ausstellung (kommt ja auch als Z Modell), ist im Vorbild übrigens schon fertig beklebt gesichtet wurden :)

LG
Torsten
caseyjones
Beiträge: 567
Registriert: Sa 25. Dez 2010, 22:55

Re: Design & Bahn, Sonderausstellung in Bahnmuseum Nürnberg

Beitrag von caseyjones »

In einer Ausstellung über "Bahn und Design" den Amerikaner Raymond Loewy und seine Arbeiten der dreißiger, vierziger Jahre NICHT zu erwähnen, ist schon ein Ding! Ein Blick über den Tellerrand bzw. über den großen Teich hätte nicht geschadet. Gerade, wo "Stromlinienloks" thematisiert werden - allerdings nur die der Deutschen Reichsbahn. Eine deutsche "Erfindung" war das nicht.
Uli
Tom aus Berlin
Beiträge: 1176
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 12:57
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Berlin

Re: Design & Bahn, Sonderausstellung in Bahnmuseum Nürnberg

Beitrag von Tom aus Berlin »

Vielleicht kommen Loewy und weitere Künstler aus anderen Nationen ja in einer anderen Ausstellung zum Zug. Bei dieser Ausstellung hätte ich sie nicht erwartet, denn laut Thema geht es um:
Zitat:
„Design & Bahn“ stellt in 20 Episoden die Entwicklung des Eisenbahn-Designs in Deutschland vor – beginnend in der Zeit um 1900, als die Gestaltung bei der Bahn erstmals größere Bedeutung erlangte, bis in die Gegenwart und nahe Zukunft.
MichiK
Beiträge: 775
Registriert: Di 19. Feb 2013, 10:42
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Design & Bahn, Sonderausstellung in Bahnmuseum Nürnberg

Beitrag von MichiK »

caseyjones hat geschrieben: Mi 29. Sep 2021, 16:47 In einer Ausstellung über "Bahn und Design" den Amerikaner Raymond Loewy und seine Arbeiten der dreißiger, vierziger Jahre NICHT zu erwähnen...
Das ist ja zunächst einmal nur eine Vermutung deinerseits, die Ausstellung ist ja noch nicht mal eröffnet.
Im Buch zur Ausstellung gibt es dazu sehr wohl etwas über die Amerikanischen Industriedesigner zu lesen (Kapitel 11, ab S.97). Wieviel davon dann tatsächlich auch in der Ausstellung zu sehen sein wird, muß man dann sehen. Der Besucher erwartet da ja (zu recht) anschauliche Exponate, und da hat das Museum vmtl. nicht so viele aus den USA.
Torsten83
Beiträge: 4564
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Design & Bahn, Sonderausstellung in Bahnmuseum Nürnberg

Beitrag von Torsten83 »

Danke für den Link :) Tolle Leseprobe! Für nur 29 € landet das wohl bald in meinem Bücherregal :D

LG
Torsten
caseyjones
Beiträge: 567
Registriert: Sa 25. Dez 2010, 22:55

Re: Design & Bahn, Sonderausstellung in Bahnmuseum Nürnberg

Beitrag von caseyjones »

Hallo Michi - Du hast Recht: erstmal Ausstellung und Buch ansehen...

Mein Hinweis bezieht sich aber auch auf den Artikel in der SZ.

Danke für den Link zum Buch - das scheint interessant zu sein. Irgendwo müßte ich noch ein ähnliches haben, wo es damals um das neue Logo der DB-AG ging (vor ca. 30 Jahren erschienen): da wurde sehr kompetent bedauert, daß der gute, alte DB-Keks von Prof. Ege verschwinden mußte. Und die Details des Ege-Kekses wurden genau erläutert. Das war (meiner Erinnerung nach) ein dickes Sonderheft aus der Designer-Szene. Also, Design der deutschen Bahnstand war schon immer im Blickpunkt der Fachöffentlichkeit.
Uli
Antworten