Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Sichtbar auch für Gäste !
Forumsregeln
Sichtbar auch für Gäste !
Torsten83
Beiträge: 4227
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Torsten83 »

Joachim hat geschrieben: Mi 23. Jun 2021, 08:43 Dem schleudere ich mal „Freudenreich NOHAB“ entgegen.
Das aber ne böse Doppel-Doppel-Entwicklung, mit der du hier reingrätscht :lol:
MIKKELSEN -> MÄRKLIN -> FREUDENREICH -> MÄRKLIN-Update

Immerhin kann man vermuten, dass die Existenz des Freudenreich Modells dazu geführt hat, dass Märklin das schlimme Fahrwerk seiner Interpretation optisch ansprechend überarbeitet hat.

LG
Torsten
Tom aus Berlin
Beiträge: 1125
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 12:57
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Berlin

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Tom aus Berlin »

Bitte zurück zum Thema: Der Akku-Blitz
hafenbahnhof
Beiträge: 1083
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 12:38
Wohnort: ehemals zweitgrößte Stadt Dänemarks

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von hafenbahnhof »

Tom aus Berlin hat geschrieben: Mi 23. Jun 2021, 09:07 Bitte zurück zum Thema: Der Akku-Blitz
Gerne:

Ich finde Kleinserienhersteller wie smz, auf deren Webseite man Produkte nur betrachten kann, aber nicht bestellen kann, auf der keine Preise genannt werden und auch nicht, wie man bestellen soll, haben keinerlei Welpenschutz verdient. So etwas nenne ich verbraucherfeindlich und ärgerlich. Da würde ich mich überhaupt nicht echauffieren, wenn Märklin da reingrätschen würde und nachgefragte Modelle wie den Akkublitz endlich selber zu Großserienpreisen rausbringen würde.
Harald Hieber
Beiträge: 2184
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 11:57
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Harald Hieber »

Hallo Jens,

ich fürchte Du hast das nicht zu ende gedacht:
Wenn SMZ oder auch Michael Bahls einen Onlineshop betreiben würden, erfordert die Shop-software viel Zeitaufwand für die Pflege, der von der Zeit für die Produktentwicklung und Produktion abgeht. (Frag mal Heinz Schramm, warum er sich gegen einen Onlineshop entschieden hat)
In dem Shop wären die Produkte aber dennoch nicht bestellbar, da die geringe Auflage der Modelle schon während der Entwicklung von Leuten die einfach eine e-mail an das Team schicken reserviert werden. Das, was Du anprangerst ändert sich im Grundsatz also nicht.

Wenn sich der Zeit- und Kostenaufwand für die Kleinstserienhersteller nicht mehr lohnt und sie ihr Engagement einstellen, würden uns eine ganze Reihe schöner Modelle fehlen.
In sofern teile ich Deine "Reingrätsch-Meinung" absolut nicht.
hafenbahnhof
Beiträge: 1083
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 12:38
Wohnort: ehemals zweitgrößte Stadt Dänemarks

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von hafenbahnhof »

Hallo Harald,

ja, wenn ich erst einer smz-newsletter- oder gar einer Zuckerberg-Sekte beitreten muss, um so rechtzeitig von einer Modellentwicklung informiert zu werden, werde ich wohl nie oder nur äußerst selten an solche Modelle gelangen. Insofern ist es mir auch piepegal, ob Hersteller solcher Geheim-Modelle existieren können oder nicht, ich habe ohnehin nichts davon. Ob es eine Bereicherung für die Spur Z im Allgemeinen ist, wenn man solche raren Modelle dann immer auf Videos der üblichen Verdächtigen sehen kann, und wirklich nur da, sei dahingestellt.

Ich und viele andere hätten aber sehr viel davon, wenn der Akku-Blitz - um beim Thema zu bleiben - von Märklin ins Programm genommen werden würde. Dann könnten sich alle Akku-Blitz-Fans über so ein Modell freuen, nicht nur eine klitzekleine Gruppe.

Im Übrigen hinkt Dein Vergleich von smz mit anderen Kleinserienherstellern: Michael Bahls betreibt zwar auch keinen Online-Shop, aber er nennt Preise für seine Modelle auf seiner Homepage. Da steht auch, was lieferbar ist und dass man per E-Mail bestellen möge, die E-Mailadresse ist angegeben. Bei smz auf http://www.sondermodellez.eu/ findet man nicht einmal eine E-Mailadresse, geschweige denn Preise. Und nicht einmal ein Impressum... (Stand: 23.06.2021, 11:55)
mardiz
Beiträge: 290
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 17:26
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Berlin

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von mardiz »

Wie groß wäre denn die "tatsächliche" Nachfrage, wenn ein Set aus 515 und 815 z.B 329€ kostete, egal welche Epoche oder Farbgebung?
Tun wir mal so, als gäbe es einen Anbieter.
Eines wär meines.
Gruß Martin
z47z
Beiträge: 785
Registriert: So 17. Jan 2016, 18:43
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von z47z »

hafenbahnhof hat geschrieben: Mi 23. Jun 2021, 11:55 ....
Ob es eine Bereicherung für die Spur Z im Allgemeinen ist, wenn man solche raren Modelle dann immer auf Videos der üblichen Verdächtigen sehen kann, und wirklich nur da, sei dahingestellt.
....
Bei smz auf http://www.sondermodellez.eu/ findet man nicht einmal eine E-Mailadresse, geschweige denn Preise. Und nicht einmal ein Impressum... (Stand: 23.06.2021, 11:55)
Sehe ich auch so.
Harald F
Beiträge: 1171
Registriert: Di 14. Dez 2010, 15:32
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Harald F »

Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es den nur digital?
Harald Hieber
Beiträge: 2184
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 11:57
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Harald Hieber »

Ich habe heute mein Exemplar erhalten. Leider blieb nur Zeit für ein erstes Foto. Gefahren wird ev. erst am Wochenende. :?
P1020120.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Joachim
Beiträge: 2075
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: München

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Joachim »

Ein (teures) Träumchen!
Hab viel Freude damit!

:lieb: Ach nee :Blind: Joachim
Antworten