Butzbach-Licher-Eisenbahn

Sichtbar auch für Gäste !
Forumsregeln
Sichtbar auch für Gäste !
Antworten
Mattias Mirza
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:59
Wohnort: Hessen

Butzbach-Licher-Eisenbahn

Beitrag von Mattias Mirza » Mo 16. Jul 2018, 11:22

Neulich bin ich endlich zum ersten Mal mit den Eisenbahn-Freunden Wetterau gefahren. Diese betreiben ein kleines Teilstück der Butzbach-Licher-Eisenbahn im Museumsbetrieb und mit Holzzügen.
https://www.ef-wetterau.de/index.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Butzbach-Licher_Eisenbahn
http://www.ble.loyal-systems.de/
Die Ausfahrt in die Wetterau findet sonntags alle 14 Tage statt, mit 3 Zugpaaren. Ausgangspunkt ist die Station Bad Nauheim Nord, die schon im tatort mitgespielt hat.
Bild
Gegenüber liegt der Bahnhof Bad Nauheim, der Vorbild für das Kibrimodell ist. Allerdings erkennt man das nur von der Straßenseite aus, da die Strecke auf einem hohen Damm liegt. Der Blick zum Bahnhof war durch einen Güterzug versperrt.
Bild
Zuglok ist die 1904 in Kassel gebaute Lok Typ Bismarck. Der Zug umfasst 5 Wagen, die Fahrt ist gut besucht.
Bild

Bild
Zunächst geht es bergauf Richtung dem Rosendorf Steinfurth entgegen.

Bild

Im nächsten Ort Rockenberg war dann Schluss für die Dampflok, in die Druckluftbremse war Wasser geraten.
Bild
den längeren Aufenthalt nutzt ich für eine Spurensuche im Gebüsch und fand das. Bei der Stilllegung hat man die Lok gleich dagelassen.
Bild

Bild
Ersatz kam dann aus Bad Nauheim in Form einer auch nicht mehr ganz frischen V36. Diese schob nun den Zug.
Bild
Bild





In Griedel fädeln wir in die Stammstrecke von Butzbach kommend ein. Auf dieser wird mehrmals im Jahr Holz transportiert. Der Zug setzt kurz in den Bahnhof zurück, danach geht es weiter Richtung Münzenberg, dem heutigen Ende der Strecke.
Bild
Bild
Fortsetzung folgt

Antworten