Dampflok in Bogota (Kolumbien)

Sichtbar auch für Gäste !
Forumsregeln
Sichtbar auch für Gäste !
Antworten
klaus.steuer
Beiträge: 513
Registriert: So 12. Dez 2010, 12:28
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Dampflok in Bogota (Kolumbien)

Beitrag von klaus.steuer » Fr 22. Apr 2011, 21:29

Hallo Z-Freunde
War ein paar Tage in Brasilien und Kolumbien (geschäftlich).
In Bogota hatte ich im Hotelzimmer ein unverkennbares Geräusch gehört.
Morgens um 9:30 fuhr ein Zug mit Dampflok vorbei...wie schön.
Hatte leider keine Kamera dabei, deshalb eines aus dem Netz.
Bogota.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

mws
Beiträge: 485
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:26
Modellbahn: HO (1:87)
Wohnort: BW

Re: Dampflok in Bogota (Kolumbien)

Beitrag von mws » Sa 23. Apr 2011, 05:57

Hallo Klaus,

wieso fliegt man nach Brasilien und hat keine Kamera dabei??? :?: :(

Grüße Michael

jerkel
Beiträge: 3722
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Dampflok in Bogota (Kolumbien)

Beitrag von jerkel » Sa 23. Apr 2011, 13:38

Weil man eh keine Hand frei hat? Die Brasilianerinnen sollen sehr hübsch sein ;-).

Ich war mal 4 Wochen in Argentinien, da bin ich auch nicht viel zum Fotografieren gekommen. Einerseits wegen der freien (oder auch nicht) Hände und andererseits weil es alles schon im Netz zu sehen gibt und man evtl. besser den Augenblick auf sich wirken lässt als die Zeit mit dem Fotoapparat zu verschwenden... aber das soll jeder machen wie er meint.

Gruß, Jörg

klaus.steuer
Beiträge: 513
Registriert: So 12. Dez 2010, 12:28
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Dampflok in Bogota (Kolumbien)

Beitrag von klaus.steuer » Mo 25. Apr 2011, 21:05

Hallo
Hatte nur den Blackberry dabei und der ist für Aufnahmen reichlich bescheiden bestückt.
Und, wie Jörg bereits gesagt hat, gibt alles schon im Netz UND die Mädels sind echt ne Wucht.
War in Chia (Vorstadt von Bogota) in einem Restaurant, dass sich zu später Stunde in DIE angesagteste Tanzbar verwandelt hat.
Ein tierisch tolles rlebnis....und, wen trifft man, einen Berliner der seit 6 Monaten dort lebt.
Freunde hat man nie genug....
Wollte Euch ja eigentlich "nur" von dem tollen Dapfross erzählen-

mws
Beiträge: 485
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:26
Modellbahn: HO (1:87)
Wohnort: BW

Re: Dampflok in Bogota (Kolumbien)

Beitrag von mws » Mo 25. Apr 2011, 22:04

Hallo Klaus,

das mit dem Dampfross verstehe ich jetzt nicht so ganz. - Wie schwer sind die Tänzerinnen den in Brasilien so im Durchschnitt? :?

Grüße Michael

Antworten