Der Big Boy lebt wieder!

Sichtbar auch für Gäste !
Forumsregeln
Sichtbar auch für Gäste !
Gerd Kurz
Beiträge: 608
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:26
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Somerville, Victoria, Australia
Kontaktdaten:

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Gerd Kurz » Fr 19. Apr 2019, 00:12

1987 hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 21:19
Von Märklin würde ich mir nicht nur eine höhere Auflage, sondern vor allem erst mal einen bezahlbaren Preis erhoffen. Der Big Boy wäre für mich ein Massenmodell, das nicht teuer aus Messing gefertigt werden müsste, sondern deutlich größere Kundenkreise ansprechen dürfte - und ich meine eben nicht die in den USA.

Schon als Zinkdruckgussmodell dürfte er ein ordentliches Gewicht und damit gute Zugkraft bringen. Was AZL da seinerzeit umgesetzt hat, war aus meiner Sicht sein Geld nicht wert: außen hui, innen pfui. Die Modelle sahen toll aus, aber der Antrieb auf nur eine Fahrwerksgruppe ging für mich gar nicht. Es war der Optik dieser beeindruckenden Lok abträglich, wenn da in der vorderen Gruppe mal wieder die Räder stehen blieben oder während der langsamen Fahrt hakten.

Das kann Märklin besser! Und genau deshalb würde ich diese Lok nur aus Göppingen bzw. Györ haben wollen.


Holger
Der Big Boy war such von außen nicht sensationell, die Details viel weicher als beim Challenger und angesetzte Teile fallen ab wie die Fliegen von der Wand, lag wohl auch daran, das der Big Boy erste China Messing Modell war, der Challenger kam ja noch von Ajin. Um wieder ins US Geschaeft einzusteigen waere der Big Boy sensationell und bestimmt ein Erfolg, aber ich glaube nicht an die Umsetzung in Z.

Michael Bahls
Beiträge: 930
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:50
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Michael Bahls » Do 25. Apr 2019, 00:11

Kommt gerade rein:

Die Sonderfahrt der 844, die dieses Wochenende von Cheyenne nach Ogden gehen sollte - wo dann am 9.5. die Zeremonie stattfinden soll - wurde um eine Woche verschoben, sodaß 844 auch auf der Hinfahrt zusammen mit dem Big Boy nach Ogden fahren soll.

Zehn Tage vor der ersten Fahrt des Big Boy hat dieser bisher noch keine Probefahrt hingelegt. Das könnte noch spannend werden. Erstaunliches Detail: In der Dampflokzeit hat es bei der UP zwar etliche Sonderfahrten für Eisenbahnfreunde mit anderen Baureihen gegeben, aber noch nie eine mit einem Big Boy.

Viele Grüße,
Michael

Michael Bahls
Beiträge: 930
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:50
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Michael Bahls » Sa 27. Apr 2019, 20:54

Heute Morgen ist er das erste Mal aus der Halle gekommen!

Wohl noch gezogen aber unter Dampf. Ich verlinke mal ein Foto von Vorgestern, auf dem die Triebwerke noch nicht montiert waren, was aber wohl gerade jetzt passiert. Es sind ja noch knapp 7 Tage Zeit...

https://scontent-ber1-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5D3419A9

Viele Grüße,
Michael

Manfred F
Beiträge: 543
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 07:50
Kontaktdaten:

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Manfred F » So 28. Apr 2019, 08:06


Michael Bahls
Beiträge: 930
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:50
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Michael Bahls » Do 2. Mai 2019, 08:41

Jetzt isses wohl so weit!

Vor wenigen Stunden hat der Big Boy zum ersten Mal seit 60 Jahren die Hallen in Cheyenne mit eigener Kraft verlassen.


https://www.youtube.com/watch?v=YO6aw5GrBVU


Zu einer sofortigen Probefahrt auf Strecke ist es nicht mehr gekommen, weil wie man hört, zu Vieles im Dunklen nicht gesehen werden kann und wohl auch wegen der Ruhezeitbedingungen. Das Team soll in den letzten Tagen bis zu 16 Stunden am Stück gearbeitet haben und für Lokführer gelten grundsätzlich 10 Stunden Ruhezeit vor Antritt einer Fahrt.

Viele Grüße,
Michael

Michael Bahls
Beiträge: 930
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:50
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Michael Bahls » Fr 3. Mai 2019, 09:00

Da isser!

https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5D76C865

Diese Aufnahme ist erst wenige Stunden alt. Wie Ihr sofort auch gesehen habt, gibt es noch Probleme mit den vorderen Stopfbuchsen. Das ist eine Kleinigkeit und dafür sind Probefahrten da. Heute ist ja noch Platz für eine mögliche weitere Probefahrt und morgen gehts los!

Viele Grüße,
Michael

Mattias Mirza
Beiträge: 1753
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:59
Wohnort: Hessen

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Mattias Mirza » Fr 3. Mai 2019, 16:08

Und hier das passende Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=q4ftIM4 ... e=youtu.be
Der 09.05. wird für mich ein extrem spannender Tag!!!
Gruß
Mattias

Harald Hieber
Beiträge: 1440
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 11:57
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Harald Hieber » Fr 3. Mai 2019, 16:31

Dazu fällt mir nur ein Wort ein: Monumental!

Gunnar Häberer
Beiträge: 2250
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Deutschland

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Gunnar Häberer » Fr 3. Mai 2019, 16:33

Das Ding röhrt wie ein waidwunder Hirsch!
Aber im Gegensatz zu unseren europäischen Loks vermisse ich hier den Schornsteinschlag.

Mattias Mirza
Beiträge: 1753
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:59
Wohnort: Hessen

Re: Der Big Boy lebt wieder!

Beitrag von Mattias Mirza » So 5. Mai 2019, 14:33


Antworten