Märklin 88803 - V80

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

Joachim
Beiträge: 1885
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: München

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Joachim »

ÄCHZ! Wo sind meine Herztropfen?

:lieb: ach nö :Blind: Joachim
jerkel
Beiträge: 5076
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von jerkel »

Ist ja noch etwas Zeit bis August... Ende August... evtl. ... ;-)

Gruß, Jörg
Zoltan
Beiträge: 2605
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 13:06
Modellbahn: LGB (1:22,5)
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Zoltan »

Claudius...??? :) :) :)
jerkel
Beiträge: 5076
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von jerkel »

Ich bezweifle stark, dass sich Claudius für das Projekt V80 begeistern lässt. Ich vermute stark dass da kaum Luft für einen Decoder sein wird und erst recht nicht für eine Austauschplatine... meine Vermutung ist, dass man da was vom Gußblock wegfeilen muss um Platz für einen DH05C zu schaffen, zumindest wenn das Führerhaus so schön bleiben soll. Aber das ist alles Spekulation und vor August/September bleibt es das auch.

Gruß, Jörg
Zoltan
Beiträge: 2605
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 13:06
Modellbahn: LGB (1:22,5)
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Zoltan »

Ich persönlich würde die Führerhausdurchsicht für eine Velmo Decoderplatine opfern, aber es wird so geschehen wie es geschehen muss.
Torsten83
Beiträge: 3902
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Torsten83 »

Hallo.

Denke ich auch, wer digital will nimmt eventuell die Führerkanzel. Dafür könnte man die Fenster von Innen ja auch schwärzen? Ist ja nicht so, dass sonst alle Lokomotiven einen Führerraum mit Einblick haben ;)

Was nutzt sonst digital, wenn die Lok nur noch 2 Wagen ziehen kann, weil womöglich einiges an Gewicht verloren geht für den Decoder? Als Analoger habe ich solche "Probleme" allerdings nicht.

LG
Torsten
Siegfried
Beiträge: 384
Registriert: So 9. Mär 2014, 13:16
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Siegfried »

Hallo,

wenn man sich die Explosionszeichnung ansieht dürfte es in der V 80 recht Eng zugehen.

https://static.maerklin.de/damcontent/f ... 861758.pdf

viele Grüße

SIGGI
Hagen Sroka
Beiträge: 3235
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 08:46
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Traunstein

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Hagen Sroka »

Da muss man abwarten, bis der Erste sie auseinander nimmt.
Das nächste wäre dann die Lichtfunktion, verkabeln?
Hans Z
Beiträge: 368
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 18:07
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Hans Z »

Ich habe heute eine Railex V 80 99117 von Schmidt erhalten.
22ccf8ab-3342-4380-a807-9c63349f79a7.jpg
Sie ist auf einfachste Weise "Rollfähig" gemacht.
Kann mir jemand mehr dazu sagen?
Vielleicht wäre es möglich Shortys einzubauen oder gibt es andere Möglichkeiten?
Jogi
Beiträge: 257
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:55
Wohnort: badischer Schwarzwald

Re: Märklin 88803 - V80

Beitrag von Jogi »

Hallo,

auch wenn sie in einer Railex-Schachtel kommt - die ist NICHT von Railex.
Sie war Bestandteil des Schmidt-Programm und dort auch motorisiert ...

Grüße

Jogi
Antworten