Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

Joachim
Beiträge: 883
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von Joachim » Fr 5. Jan 2018, 20:28

Meine Garnitur ist heute zusammen mit 81699 gekommen.
Märklin konnte schon feiner drucken. Die kleinen Zeichen wirklen klumpig
und die Langträgerbedruckung hat man sich bis auf den Mitteltürbereich
komplett gespart. Kein Zuglaufschild...
Irgendwie mit der Lupe ein bisschen lieblos...
Im Betrieb Klasse!
81699 dagegen ist top bedruckt.

Auf Bayerisch: Bassd scho!

:lieb: Joachim

klaus.steuer
Beiträge: 499
Registriert: So 12. Dez 2010, 12:28
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von klaus.steuer » Mo 19. Feb 2018, 13:36

...Der Zug nach Nirgendwo???

Was ist das denn für ein Murks!
Selbst die Vorgänger hatten ein lesbares Zuglaufschild.

Also müssen die Teile jetzt zu Sascha, damit die beschriftet werden?

Gibt es eine Erklärung, warum keine Bedruckung der Schilder gemacht wurde?

Mark
Beiträge: 115
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 09:08
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von Mark » Mo 19. Feb 2018, 14:31

Das scheint bei allen Neuheiten so zu sein (kein Zuglaufschild). Bin auch nicht glücklich darüber. Lieber würde ich einen Zug zusammenstellen, wo nicht alle Wagen das selbe Ziel haben - aber es sieht mit Zuglaufschild wirklich besser aus...

Gruß
Mark

1987
Beiträge: 1090
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:24
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von 1987 » Mo 19. Feb 2018, 14:56

Hallo,

irgendwas ist doch immer falsch... trug früher wirklich jeder Zug ein Zuglaufschild? Ich erinnere mich jedenfalls gut an meine Kindheit: Jeder Märklin-Waggon (H0) hatte eines, aber kein einziger Zug der Kategorie N (Nahverkehr), mit dem ich gefahren bin. Deshalb bin ich froh, dass Märklin auch mal Wagen ohne Zuglaufschilder anbietet.

Außerdem kann ich sie im Vorbeifahren eh nicht lesen, weshalb ich Züge auch nicht nach diesem Kriterium zusammenstelle.


Holger

Tom aus Berlin
Beiträge: 756
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 12:57
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Berlin

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von Tom aus Berlin » Mo 19. Feb 2018, 15:13

Märklin bietet uns zumindest die Zuglaufschilder in Wagenfarbe ;) die Bedruckung wurde entweder vergessen oder eingespart.

Joachim
Beiträge: 883
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von Joachim » Mo 19. Feb 2018, 16:26

In der Epoche III hatte im Regelfall schon jeder
Zug passende Zuglaufschilder, aber nicht unbedingt
jeder Wagen.
Sie schützen die Eisenbahner ja auch ein Stück weit
vor Kundenkontakt. :d+w:
Die vergleichbaren Umbauwagen aus 81428 (Sylt) hatten
jedenfalls Zuglaufschilder.

:lieb: Joachim

DiRo
Beiträge: 2653
Registriert: Di 14. Dez 2010, 22:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Wiege des Ruhrbergbaus

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von DiRo » Mo 19. Feb 2018, 19:19

Joachim hat geschrieben:
Mo 19. Feb 2018, 16:26
...Die vergleichbaren Umbauwagen aus 81428 (Sylt) hatten
jedenfalls Zuglaufschilder....
Und die kann man mir der neuen Packung gut mischen. ;)
Leider fehlen aber am AB-Wagen die 2.te Klasse Ziffern. :(

Joachim
Beiträge: 883
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von Joachim » Mo 19. Feb 2018, 22:07

Ist nicht bei dem Sylt-AB auf den äußeren Türen einer Seite ein „Dienstabteil“-Schild?
Damit würde sich die Klassifizierung erübrigen.
Ein entsprechendes Vorbild(-foto) ist mir aber noch nicht untergekommen.

Vielleicht macht uns ja einer der Schiebebild-Verdächtigen ein paar passende Zuglaufschilder.
Sind ja nie weg, die Dinger. Vor allem könnte man Regional-Sets machen (lassen).

:lieb: Joachim

Rainer
Beiträge: 726
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:05
Wohnort: Berlin

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von Rainer » Fr 7. Dez 2018, 19:32

Wie Tom aus Berlin schon schrieb, sind die Zuglaufschilder ja da, halt angegossen. Hatte in den Epochen, in denen Kurswagen im Zugverband liefen, immer seine berechtigung, das Wagenlaufschild/Zuglaufschild.
Da Märklin sie nicht mehr bedruckt ( warum auch immer ) ist nicht weiter zu beanstanden. Es leben die passenden Zulieferer!
Und in den letzten Jahren erkennt der Beobachter am Bahndamm/Bahnhof schon die Kurswagen ( hier: Ausländer ), an ihren farbenfrohen Anstrichen. In der Literatur sehe ich immer Fotos von solchen "bunten" Kurswagen in den EC, IC und Sonderzügen, zB. zu Events, Ferien, div. Jahreszeiten ... .
Ja, es wäre nett, wenn Kleinserienhersteller sich mal der beschrifteten Zuglaufschilder annehmen, - ein weites Feld, oder?
@ Jerkel
Hallo Jörg, in der Zugbildung in deinem Foto ist der Wagen mit dem Packabteil an zweiter Stelle nach der Lok? Ein Versehen, oder läuft Wagen eins hinter der Lok als Kurswagen?
In den Detailfotos ist er nicht zu sehen.

Joachim
Beiträge: 883
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48

Re: Märklin 87530 - Wagenset 4-a-Umbauwagen, DB, Ep. III

Beitrag von Joachim » Sa 8. Dez 2018, 07:56

Gängige Reihenfolge wäre: Lok - BD (Gepäckabteil zur Lok) - B - AB - B.
Erste Klasse in der Mitte, damit die Erstklässler nicht den ganzen Zug
auf der Suche nach ihrem Abteil langdackeln mussten.

:lieb: Joachim

Antworten