Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

z47z
Beiträge: 286
Registriert: So 17. Jan 2016, 18:43
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von z47z » So 23. Apr 2017, 11:15

Michael Bahls hat geschrieben:.....
Die BR 10 ist bekanntlich eine Dreizylinderlok und hat somit sechs Auspuffschläge pro Radumdrehung. Einfach mal im Video mitzählen!
.....
Wieder was gelernt...
Danke!

Michael Bahls
Beiträge: 797
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:50
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von Michael Bahls » So 23. Apr 2017, 11:33

Hallo Uli,

als die Göppinger Firma vor etlichen Jahren die 10 in H0 und digital herausbrachte, befand sich an der Klaviatur des Decoders extra eine Taste, mit welcher man von sechs auf drei Ausfuffschläge pro Umdrehung umschalten konnte. Selbst in dieser großen Spur :mrgreen: war das also für Manchen "zu schnell"..

Einen schönen Sonntag,
Michael

PeterT
Beiträge: 8
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:28
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von PeterT » Mo 24. Apr 2017, 22:23

Von der 01.10 gibt es ja noch einige Filme bei denen man mal zuhören kann und da sie ja auch eine Dreizylinder ist passt es ja zur 10er.

Bei diesem hier kann man ab Minute 52 des Filmes die Zylinderschläge bei einer langsamen Anfahrt prima mitzählen....
https://www.youtube.com/watch?v=QlW2sV3hWu0

Grüße, Peter

DiRo
Beiträge: 2019
Registriert: Di 14. Dez 2010, 22:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Wiege des Ruhrbergbaus

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von DiRo » Di 25. Apr 2017, 19:18

Hab mir die Bilder xmal schon angeschaut, einfach phantastisch. Diese Detailsteuerung ist einfach der Hammer, es scheint in den Gelenken das Gesetz der Physik ausgehebelt zu sein. Gratulation sowohl an den Macher als auch den Besitzer. Sehr interessant finde ich, das auch hier am Stromlinientender mit drehbaren Drehgestellen eine Stromübertragung ermöglicht wurde.
Wurden die Drehgestelle festgesetzt?

jerkel
Beiträge: 2491
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von jerkel » Di 25. Apr 2017, 19:28

Nein, Dirk, das wurden sie nicht... ;-)

Habe gerade geprüft... die Lok fährt auch recht gut analog mit Sound.

Gruß, Jörg

DiRo
Beiträge: 2019
Registriert: Di 14. Dez 2010, 22:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Wiege des Ruhrbergbaus

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von DiRo » Di 25. Apr 2017, 19:35

Danke Jörg. Freue. Freu drauf, die mal live zu sehen. ;)

jerkel
Beiträge: 2491
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von jerkel » Di 25. Apr 2017, 19:38

Spätestens in Zell, würde ich denken...

Wenn Dir HO nicht zu groß und die Entfernung nicht zu weit ist, komm doch mal auf eine Wurst und ein Bier am 07.05.2017 zum Fahrtag nach Westheim. Ein wenig Z wird es da auch geben... siche rnicht so viel wie in Zell oder Bergisch Gladbach, aber es wird was da sein.

Gruß, Jörg

Dietmar Allekotte
Beiträge: 123
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 22:05
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von Dietmar Allekotte » Di 25. Apr 2017, 19:46

Herzlichen Glückwunsch Jörg
die hast du dir verdient . :bravo: :bravo: :bravo:
LG.

caseyjones
Beiträge: 274
Registriert: Sa 25. Dez 2010, 22:55

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von caseyjones » Di 25. Apr 2017, 22:27

Einfach eine schöne Lok, um nicht zu sagen: Super.
Michael hat es geschafft, trotz Detailsteuerung keinen "Haufen "Eisenstangen & Niete" vor das Fahrwerk zu klatschen. Und die "Überbreite" konnte er wohl auch in Grenzen halten, wenn nicht vermeiden. Solch eine Detailsteuerung finde ich gut - wenn sie bezahlbar ist. - Uli

1987
Beiträge: 737
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:24
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Bahls BR 10 Spur Z mit Glockenankermotor, Sound, etc.

Beitrag von 1987 » Mi 26. Apr 2017, 10:09

Hallo Uli,

Michael kommt ohne Überbreite aus und insofern sind seine Produkte perfekt. Die BR 10 bietet wegen der Schürze gar keinen Raum für einen Breitenzuwachs, denn dann wäre sie weg.

Du darfst aber nicht vergessen, in welchen Stückzahlenverhältnissen Bahls-Modelle und die von Märklin stehen. Mal eine Detailsteuerung "zusammenzufummeln", ist sicher anstrengend, aber machbar. Das hat natürlich seinen Preis, wobei ich Michael da auch noch als sehr günstig empfinde, wenn ich den erwarteten Zeitaufwand ins Verhältnis setze. Bei Märklin sind es einzelne Damen in Ungarn, die den ganzen Arbeitstag lang nur Dampfloksteuerungen zusammenbasteln, wenn gerade eine solche Spur-Z-Lok in Produktion ist. Ich habe das bei der Premiere mit der Baureihe 01 selbst sehen dürfen und ziehe meinen Hut vor denen. Ich möchte das nicht machen müssen! Den gewählten Kompromiss halte ich in der Großserie für vertretbar und sogar richtig. Damit lässt sich zwar nicht jede Dampflok "pimpen", aber ein optischer Zugewinn erreichen. Den Preis darf Märklin nicht aus den Augen verlieren.

Wären die Kunden bereit, erheblich mehr als 50 EUR zusätzlich zu bezahlen, könnte sich Michael Bahls vor Aufträgen nicht mehr retten. Würde die Mehrheit der Spur-Z-Bahner lieber auf dem funktionellen Stand von 1972 stehen bleiben, wäre Märklin von seiner Errungenschaft schon wieder abgerückt. Ich respektiere Deine Sichtweise, rechne sie aber nicht einem Mehrheitsempfinden zu.

Ich selbst wollte einst von H0 auf N umsteigen, weil mir Dampflokomotiven am besten gefallen, der Platz im Zimmer knapp war und Fleischmann einfach die schönsten Umsetzungen hatte. Nur durch ein Missverständnis meiner Eltern (ein Kumpel hatte "Minitrix", daraus wurde dann eine Fehlannahme mit "Mini-Club") bin ich als Schüler durch ein Geburtstagsgeschenk versehentlich zum Zettie geworden. Und so bin ich dabei geblieben, denn mit der Railex-01 gab es früh ein optisch ansprechendes Ziel, das finanziell weit außerhalb meiner Reichweite, sehr wohl aber stets in meinem Fokus war.

Viele andere ließen die Spur Z damals einfach wegen ihres "spielzeughaften" Aussehens links liegen: zu kompromissbehaftete Dampflokmodelle, zu große Pantographen auf Ellokumsetzungen, nur eine ansprechende und zeitgemäße Diesellok in zwei Farben (#8820; BR 221) und viel zu wenig Zubehörangebot. Wenn Du das mit heute vergleichst, siehst Du nicht nur eine Evolution, sondern eine Revolution!


Holger

Antworten