derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

jerkel
Beiträge: 2872
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von jerkel » Fr 2. Mär 2018, 15:14

Götz, das sind Schwaben... da wird nix ausgeglichen, da muss jedes Produkt für sich eine Daseinsberechtigung (Wirtschaftlichkeit) haben ;-).

Selbst bei Nixdorf haben wir 1988 schon unsere Arbeiten auf Projekte gebucht und nach Kostenstellen aufgeschlüsselt. Verwaltungsaufwand ohne Ende, damit auch ja nachvollzogen werden kann wie viel Arbeit man wo rein gesteckt hat und welchen Erlös das Produkt gebracht hat.

Gruß, Jörg

Andre
Beiträge: 2672
Registriert: So 12. Dez 2010, 23:10

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von Andre » Fr 2. Mär 2018, 15:27

Oh Nixdorf .... unser Computerpionier aus Paderborn, wäre er mal 1985 die Partnerschaft mit Apple Computers eingegangen. :? ....... aber ich schweife ab. :oops:

Gruß André

jerkel
Beiträge: 2872
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von jerkel » Fr 2. Mär 2018, 15:40

PCs? Das setzt sich nie durch... ;-) ;-) ;-)

Gruß, Jörg

Andre
Beiträge: 2672
Registriert: So 12. Dez 2010, 23:10

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von Andre » Fr 2. Mär 2018, 16:14

I know ...... er war von seinen Systemen so überzeugt und hat wie viele andere auch die Zeichen der Zeit nicht erkannt, für PB hat er aber viel getan. ;)
Ich habe da noch ein Label gefunden .... frisch aus den 1980er Jahren:

IMG_20180302_161811.jpg

Gruß André
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

1987
Beiträge: 807
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:24
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von 1987 » Fr 2. Mär 2018, 17:47

zistmeinleben hat geschrieben:
Fr 2. Mär 2018, 15:08
98 Mio €, davon 5% sind 4,9 Mio €, das hört sich schon anders an.
Vergesst bei dieser überschlägigen Rechnung nicht, dass auch "modellbahnfremde" Verkäufe und "Sondereffekte" Umsatz generieren: Replikaartikel, Produktion/Leistungserbringungen für Dritte (--> sollte zumindest gewünscht sein, sonst macht die DIN-ISO-9001-Zertifizierung keinen Sinn), markeneigene Ladenausstattungen (zu Heuschreckenzeiten exorbitant ausgenutzt), Dekorationsware fürs Schaufenster, Lagerbereinigungen, Ersatzteile und nicht zuletzt die Kataloge.

Das macht sicher nicht den entscheidenden Batzen aus, aber einfach außer Acht lassen wir es nicht. Die von mir als Beispiel gewählten 500 Modelle in der Spur Z sind als realistische Einheit gar nicht so daneben. Das Produktangebot besteht ja nicht nur aus erstaufgelegten Formneuheiten!


Holger

REWE
Beiträge: 327
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 15:30
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Saarland

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von REWE » Fr 2. Mär 2018, 19:16

1987 hat geschrieben:
Fr 2. Mär 2018, 17:47
zistmeinleben hat geschrieben:
Fr 2. Mär 2018, 15:08
98 Mio €, davon 5% sind 4,9 Mio €, das hört sich schon anders an.
(...)

Das macht sicher nicht den entscheidenden Batzen aus, aber einfach außer Acht lassen wir es nicht. Die von mir als Beispiel gewählten 500 Modelle in der Spur Z sind als realistische Einheit gar nicht so daneben. Das Produktangebot besteht ja nicht nur aus erstaufgelegten Formneuheiten!


Holger
Hallo,

neulich habe ich irgendwo -ich glaube es war im MM- gelesen, dass von der BR89 seit 1972 ca. 4 Mio Stück verkauft worden sind.
Was sagt uns das?
Bei den Kalkulationen von Tantchen spielt die Zeit wohl die entscheidende Rolle, und mit der Nutzung von Synergien bei den Fahrwerken und Farbvarianten ist es ähnlich.
Wenn man aber alle Entwicklungs- und Werkzeugkosten für ein neues Modell (Formenneuheit) der ersten Serie aufbürdet, dann geht die Rechnung sicher nicht auf.
Auch in das Gleissystem hat man seit 40 Jahren kaum neues Geld investiert, da spucken die Automaten nur hochpreisige Teile aus, deren Entwicklungskosten sich schon zig mal amortisiert haben..

Amir
Beiträge: 611
Registriert: Fr 31. Dez 2010, 20:08
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von Amir » Sa 3. Mär 2018, 09:49

OT: Es geht eine Meldung bei fb herum, dass Fleischmann in Zukunft (ab 2019) nur noch Spur N produziert. Also kein HO mehr von Fleischmann.

Nachtrag:
Bild

Zoltan
Beiträge: 898
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 13:06
Modellbahn: LGB (1:22,5)
Wohnort: Wien

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von Zoltan » Sa 3. Mär 2018, 09:54

Zusatzinfo zum Off: und es wird outsourced von Gloggnitz nach Slowakei.

LG Zoltan

Joachim
Beiträge: 607
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von Joachim » Sa 3. Mär 2018, 12:18

Es ist ein Elend.
Da kann man fast froh sein, wenn Märklin „nur“ mal grad das Kommissioniersystem umbaut (oder so).

:lieb: Joachim

Amir
Beiträge: 611
Registriert: Fr 31. Dez 2010, 20:08
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: derzeit längere Lieferzeiten bei Märklin

Beitrag von Amir » Sa 3. Mär 2018, 16:05

Joachim hat geschrieben:
Sa 3. Mär 2018, 12:18
Es ist ein Elend.
Da kann man fast froh sein, wenn Märklin „nur“ mal grad das Kommissioniersystem umbaut (oder so).

:lieb: Joachim
So sieht es aus.

Antworten