AZL primary producer closed their factory

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

Antworten
jerkel
Beiträge: 2820
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

AZL primary producer closed their factory

Beitrag von jerkel » Mo 30. Jul 2018, 07:21

Newsletter von AZL:

---
American Z Lines was informed today that our primary producer of locomotives and rolling stock has closed their factory. We are working on moving our tooling to other factories at this time, but this will cause delays with our previously announced products.

This is having a serious impact on the entire industry – we are not alone in this situation – and we have no other information or forecast. Please note, that we recently received several shipments of spare parts prior to the factory closure. As a result, we will be able to support our current product line for the foreseeable future.

While we regret these delays, we do appreciate your continued support and business. AZL is in a strong financial position and will continue. We will provide updates as we get more information.

Rob and Hans
---

Wie man im AZL Forum in diesem Thread lesen kann hat der Hersteller AFFA wohl für mehrere Firmen aus der Branche gearbeitet und es könnten spannende Zeiten auf uns zukommen... es wird aber davon geschrieben dass die Schließung keine wirtschaftlichen Gründe hat.

Gruß, Jörg

Mattias Mirza
Beiträge: 1283
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:59
Wohnort: Hessen

Re: AZL primary producer closed their factory

Beitrag von Mattias Mirza » Mo 30. Jul 2018, 08:59

Ui, das ist ja mal eine Nachricht! Vielleicht für MTL die Chance, wieder richtig einzusteigen?
Gruß
Mattias

Gerd Kurz
Beiträge: 542
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:26
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Somerville, Victoria, Australia
Kontaktdaten:

Re: AZL primary producer closed their factory

Beitrag von Gerd Kurz » Di 31. Jul 2018, 03:28

Angeblich ist der Besitzer alt und krank und hat keinen Nachfolger. Wer glaubt wird seelig....Der momentane "Trend" in China ist die Behoerden schliessen Fabriken die nicht die Umweltauflagen einhalten ohne mit der Wimper zu zucken.
Andere betroffene Hersteller sind unter Anderem Atlas und Bowser

Torsten83
Beiträge: 1838
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: AZL primary producer closed their factory

Beitrag von Torsten83 » Mi 1. Aug 2018, 21:57

Fotos aus der Büro zu urteilen dürfte auch ACME betroffen sein, um auch mal einen Anbieter europäischer Modelle zu listen...

David
Beiträge: 248
Registriert: So 2. Dez 2012, 17:43
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Ried-Brig

Re: AZL primary producer closed their factory

Beitrag von David » Sa 4. Aug 2018, 07:11

Hallo zusammen

Weiss jemand ob den auch SZL von dieser kuriosen Chinaentwicklung betroffen ist?
Gruss David

Mattias Mirza
Beiträge: 1283
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:59
Wohnort: Hessen

Re: AZL primary producer closed their factory

Beitrag von Mattias Mirza » Sa 4. Aug 2018, 10:17

Die hochwertigen Messing-Modelle von AZL und SZL wurden in der Regel von Ajin produziert und dürften davon nicht betroffen sein.
Gruß
Mattias

Rainer Tielke
Beiträge: 685
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:55
Wohnort: 25879 Stapel
Kontaktdaten:

Re: AZL primary producer closed their factory

Beitrag von Rainer Tielke » Sa 4. Aug 2018, 10:27

Moin Mattias,

dann hast Du aber schon lange keine Modelle mehr gekauft. Bei mir steht "Made in China" drauf. ;)

Mit fräsenden Z-Grüßen
Rainer

Mattias Mirza
Beiträge: 1283
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:59
Wohnort: Hessen

Re: AZL primary producer closed their factory

Beitrag von Mattias Mirza » Sa 4. Aug 2018, 10:31

Das stimmt, meine letzte war die Challenger, die ist aber noch von Ajin. Trotzdem denke ich, dass es sich um verschiedene Produzenten handelt.
Gruß
Mattias

Gerd Kurz
Beiträge: 542
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:26
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Somerville, Victoria, Australia
Kontaktdaten:

Re: AZL primary producer closed their factory

Beitrag von Gerd Kurz » Sa 4. Aug 2018, 12:16

Die Challenger war die letzte Lok von Ajin, qualitative wesentlich besser als z.B. Der Big Boy. Fast alle zukünftigen Projekte bei AZL sind erst mal auf Eis, auch die angekündigte NW J-Class

Antworten