DCC Decoder von Rokuhan

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

Klaus M
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:44
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Metz-/Möhr-ingen
Kontaktdaten:

Re: DCC Decoder von Rokuhan

Beitrag von Klaus M » Mo 13. Aug 2018, 08:03

Bin gestern noch dazu gekommen, die Anleitung anzuschauen. Lichtausgänge haben 5V mit max 12mA.

Klaus

Klaus M
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:44
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Metz-/Möhr-ingen
Kontaktdaten:

Re: DCC Decoder von Rokuhan

Beitrag von Klaus M » Mo 13. Aug 2018, 18:58

Hier noch ein Größenvergleich:
Decoder.jpg
Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gunnar Häberer
Beiträge: 2014
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Deutschland

Re: DCC Decoder von Rokuhan

Beitrag von Gunnar Häberer » Do 16. Aug 2018, 20:07

Klaus, so unaufgeräumt, wie die Drähte da beim Rokuhan rauskommen sieht das auch wie ein TCS Z2 ohne Schrumpfschlauch aus.

Klaus M
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:44
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Metz-/Möhr-ingen
Kontaktdaten:

Re: DCC Decoder von Rokuhan

Beitrag von Klaus M » Do 16. Aug 2018, 20:51

Hi Gunnar,

ich finde es nett, daß da schon 2 blaue Kabel dran sind.
Und ein Schrumpfschlauch um alles zu verstecken ist auch dabei 😀

Klaus

Klaus M
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:44
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Metz-/Möhr-ingen
Kontaktdaten:

Re: DCC Decoder von Rokuhan

Beitrag von Klaus M » Mo 27. Aug 2018, 15:21

So gestern den ersten erst an den Programmer zum auslesen der Daten gehängt - kein vernünftiges Ergebnis.

Dann erst in eine Märklin-Lok, anschließend in einen Shorty gelötet - keine Funktion.

Dann hatte ich keine Lust mehr.

Etwas enttäuscht.
Klaus

Antworten