Bedarfsermittlung Spur Z Digital

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

Zoltan
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 13:06
Modellbahn: LGB (1:22,5)
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von Zoltan »

graetz777 hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 10:36 ...Für die V200.0 gibt es noch nichts von Velmo...
Welche Märklin-Nr. meinst du da, Andreas? Ich habe 2 verschiedene V200 (88203 und 8820) mit Velmo-Decoder; ist dein Kandidat eine andere? (sprich, muss ich noch eine V200 kaufen? :))
graetz777
Beiträge: 609
Registriert: Di 25. Jun 2013, 01:32
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Renningen
Kontaktdaten:

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von graetz777 »

Zoltan hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 16:02
graetz777 hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 10:36 ...Für die V200.0 gibt es noch nichts von Velmo...
Welche Märklin-Nr. meinst du da, Andreas? Ich habe 2 verschiedene V200 (88203 und 8820) mit Velmo-Decoder; ist dein Kandidat eine andere? (sprich, muss ich noch eine V200 kaufen? :))
Für die 88203 gibt es meines Wissens nach keinen Velmo-Decoder.
SaDo
Beiträge: 56
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:14
Wohnort: Zürich

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von SaDo »

BlueYellow hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 15:31 Hagen, das sind die Decoder für den ICE Experimental.
https://de.wikipedia.org/wiki/InterCityExperimental

Sascha sucht welche für den ICE 3.
https://de.wikipedia.org/wiki/ICE_3

@Sascha
Wie wäre es damit:
viewtopic.php?f=16&t=14524
Ja genau, für die Ice 3-Reihe, die sind ausverkauft und werden scheinbar auch nicht mehr hergestellt von Velmo. 88712, 88713, 88714

Die von Alex habe ich gesehen, sehr tolle Arbeit, was kosten die wohl? :glas:
Zoltan
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 13:06
Modellbahn: LGB (1:22,5)
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von Zoltan »

graetz777 hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 16:17 Für die 88203 gibt es meines Wissens nach keinen Velmo-Decoder.
Du hast natürlich Recht - meine zweite ist nicht die 88203, sondern die aus dem Set 8137 (Märklin RAG-Güterzug, Diesellokomotive 221 107-6), sie wurde auch mit dem LDS26697 digitalisiert, wie die 8820.

Ich habe es wohl deshalb verwechselt, weil ich das Booklet der 88203 in der Verpackung habe (?); die ganzen Nummern hat man ja nicht so im Kopf...

Sorry für die Verwirrung!
Ribatzky Christian
Beiträge: 3
Registriert: Mo 23. Nov 2020, 00:01
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von Ribatzky Christian »

Hi liebe Mitglieder,
Das sind doch schon mal ansätze an die man anknüpfen kann.

Das Thema Glockenanker hört sich auch toll an. Ist anscheinend schon schwer im Kommen, seit es die Drohnen gibt. Ist ja im Grunde nichts anderes.

Werde mir mal weiter Gedanken dazu machen und weiter Tüfteln. Das mit den ICE3 Platinen und den anderen Lokomotiven wird noch warten müssen, bis ich selbst die Modelle habe. Aber klar werde ich mir dazu auch Gedanken machen an die Umsetzung.

Welche Decoder bevorzugt ihr? Esu, Döhler&Haas, Lenz....?
Wo liegen da Eure Erfahrungen?

Ich werde erst einmal die gängigsten Modelle bearbeiten und schauen was sich dann tut! Ich mache das ja Hobby mäßig und nicht Komerziell.

Schönen Abend Euch noch

Christian
eXact Modellbau
Beiträge: 4654
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:20
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Bad Doberan
Kontaktdaten:

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von eXact Modellbau »

Ribatzky Christian hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 21:13 ...Ich mache das ja Hobby mäßig und nicht Komerziell....
Trotzdem solltest du aufpassen, dass du keinem kommerziellen Anbieter in die Parade fährst. 🤔
hafenbahnhof
Beiträge: 963
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 12:38
Wohnort: ehemals zweitgrößte Stadt Dänemarks

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von hafenbahnhof »

eXact Modellbau hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 21:40
Ribatzky Christian hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 21:13 ...Ich mache das ja Hobby mäßig und nicht Komerziell....
Trotzdem solltest du aufpassen, dass du keinem kommerziellen Anbieter in die Parade fährst. 🤔
Wieso denn das? Jeder kann doch als Hobby machen was er will, oder?
eXact Modellbau
Beiträge: 4654
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:20
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Bad Doberan
Kontaktdaten:

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von eXact Modellbau »

Klar. Aber wenn man dann anfängt, große Stückzahlen zu verkaufen, könnte es Probleme geben.

Spur Z digital ist ja ein relativ kleiner Markt. Und was passiert, wenn zu viele Fischer im selben See fischen? Keiner verdient mehr genug Geld, um davon zu leben.

Ich wollte das nur mal erwähnen. Vielleicht ist es ja überhaupt kein Problem.
Achse
Beiträge: 228
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 14:03

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von Achse »

Weil es schlecht für alle Beteiligten ist. Wenn sich die kleinen Auflagen halbieren durch ein zweites Angebot, verringern sich die Angebote. Dort wo sie fehlen, fehlen sie weiterhin und dort, wo sie funktionieren, fehlt der wirtschaftliche Erfolg, so dass sie wegbrechen oder nicht ausgeweitet werden.
Es ist im Interesse der Community, die Breite und Verfügbarkeit des Angebots zu fördern und das funktioniert auch ziemlich gut.
Es sind genug Nischen für weitete Anbieter da, um auf Doppelentwicklungen möglichst zu verzichten.
norm24
Beiträge: 2606
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 22:22
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Bedarfsermittlung Spur Z Digital

Beitrag von norm24 »

Antworten