Märklin Lieferterminlisten

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

Torsten83
Beiträge: 4220
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Torsten83 »

Aber André, für letzteres bräuchte es quasi schon beinahe wirklich sowas wie eine interne Qualitätskontrolle :lol: Bei Wagenmodellen kann ich mir das kaum vorstellen...

LG
Torsten
Andre
Beiträge: 3628
Registriert: So 12. Dez 2010, 23:10

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Andre »

Torsten, wenn es eine "echte" QM gibt, dann hätte so einiges nicht auf dem Markt geschmissen werden dürfen. ;)

Gruß André
E18
Beiträge: 636
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 18:44
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von E18 »

Andre hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 13:32 Torsten, wenn es eine "echte" QM gibt, dann hätte so einiges nicht auf dem Markt geschmissen werden dürfen. ;)

Gruß André
:bravo: :bravo: :bravo:
Torsten83
Beiträge: 4220
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Torsten83 »

Hallo.
Torsten83 hat geschrieben: Do 4. Feb 2021, 16:23 Wenn es nur an drei Wochen für die Kommissionierung liegt, sollte davon ja beinahe alles bis April trotzdem lieferbar sein - ich behaupte: das wird so nicht kommen. Ende April kann man ja die Realität abgleichen. Da stehen nach meiner Erwartung dann noch mehr als die 3 Artikel auf der Liste, die eh erst nach März geliefert werden sollen. Ich setze mir einen Outlook-Termin und gleiche ab ;)
Wie es zu erwarten war, ist die Rückstands-Liste per Ende April länger, als nur die 3 Artikel, die da stehen sollten (88231, 88232, 88993).
Die Packung 81356 konnte nun auch nach 16 Monaten Verzug im April weiterhin noch nicht geliefert werden, obwohl die märklin Homepage noch im März den März als Liefertermin versprach. Aktuell wird auch der nicht mehr zu haltende April gezeigt...
Das sind die Fälle, wo ich mich frage: warum verkünden sie im März eine Auslieferung für den März, wenn sie es nicht mal im Folgemonat realisieren können? Da muss doch der Produktmanager wissen, was in Produktion ist oder liegt die Packung auch auf dem Evergreen-Schiff im Suez-Kanal? Im DSO kommt ja addiert aus den Mythen schon raus: das Schiff muss voller Modellbahnartikel sein :lol:

Zusätzlich zur hoffentlich irgendwann doch endenden Verschiebestory der E41-Zugpackung ist neu verschoben jedoch nur die Insider-Dampflok. Das ist für mich etwas erstaunlich, da die Lok doch im Wesentlichen ein "Mashup" (Mix) vorhandener Modelle ist, oder war hier noch was grds. neu zu konstruieren? Dachte das Fahrwerk stammt von der 41, der Aufbau von der 03.10 vom Vorjahr und der Tender von einer der großen Öl Loks. Hätte jetzt bei der neuen Kombination eigentlich nicht mit 7 Monaten Lieferverzug gerechnet, gerade weil die 03.10 so pünktlich kam.

Abgesehen von Packung 81356 haben sie meine Erwartung allerdings wirklich positiv übertroffen. Ich hatte nicht erwartet, dass bei so vielen unterschiedlichen Lokomotivformen so viel zeitnah geliefert werden wird.
update.png
Im Durchschnitt muss man allerdings auf die erste Ankündigung eines Liefertermins bei Märklin weiterhin etwa 5 Monate drauf rechnen. Das können manche besser in der Branche, manche verplanen sich noch stärker.

LG
Torsten
Andre
Beiträge: 3628
Registriert: So 12. Dez 2010, 23:10

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Andre »

Also wenn ich das richtig verstehe, gehst du davon aus das die E41-Nahverkehrspackung aus China kommt? Ich dachte Märklin hätte das Kapitel China abgehakt?

Für mich liegt das Problem bei den Silberlingen, entweder bekommen wir einen neuen Steuerwagen mit LED-Wechsellicht oder sie haben in Massen krumme Silberlinge produziert.

Gruß André
DiRo
Beiträge: 4154
Registriert: Di 14. Dez 2010, 22:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Wiege des Ruhrbergbaus

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von DiRo »

Andre hat geschrieben: Do 6. Mai 2021, 17:41 ...Für mich liegt das Problem bei den Silberlingen, entweder bekommen wir einen neuen Steuerwagen mit LED-Wechsellicht oder sie haben in Massen krumme Silberlinge produziert...
Wahrscheinlich sind es krumme Silberlinge, dann müssen wieder Schrauben nachträglich gesetzt werden und das dauert. :glas:
sturmi84
Beiträge: 945
Registriert: Do 17. Okt 2013, 17:23
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von sturmi84 »

Andre hat geschrieben: Do 6. Mai 2021, 17:41 Also wenn ich das richtig verstehe, gehst du davon aus das die E41-Nahverkehrspackung aus China kommt? Ich dachte Märklin hätte das Kapitel China abgehakt?

Für mich liegt das Problem bei den Silberlingen, entweder bekommen wir einen neuen Steuerwagen mit LED-Wechsellicht oder sie haben in Massen krumme Silberlinge produziert.

Gruß André
Hallo Andre. Den Steuerwagen gab es doch schon mit LEDs!? Hab die Nummer jetzt nicht im Kopf, war aber ein vierter Set in rot. Gab es vor ein paar Jahren als MHI Modell und hatte glaub LED Beleuchtung
Torsten83
Beiträge: 4220
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Torsten83 »

Hallo,

Märklin hat China definitiv nicht komplett verlassen. Die Loks in Zusammenarbeit mit AZL kommen ja nun schonmal daher und wenn ich mir die Machart Kittel, E41 und V80 ansehe, scheinen die von keinem anderen Hersteller zu stammen, als von den AZL Loks.
https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/coronakrise-modelleisenbahn-globalisierung-100.html hat geschrieben:"100 Prozent made in Germany geht nicht"
Die Rückverlagerung nach Europa gelingt dem Modelleisenbahnbauer dank eines starken Tochterwerks in Ungarn einerseits und eines hohen Grades an Automatisierung am Göppinger Standort andererseits. In Ungarn sind die Löhne niedriger, jedoch sind die Wege so kurz, dass eng aufeinander abgestimmte Produktionsprozesse möglich sind. "100 Prozent Made in Germany geht allein aufgrund der Lohnsituation nicht. Aber ich denke, wir sind in der Lage, gut 80 Prozent europäisch zu leisten. In den beiden eigenen Werken", sagt Wolfrad Bächle.
Wo kommen wohl die fehlenden gut 20% her? Neben China bleiben da nur andere Asiatische Hersteller - was perse nicht schlecht sein muss, siehe Rokuhan.
sturmi84 hat geschrieben: Do 6. Mai 2021, 18:18 Hallo Andre. Den Steuerwagen gab es doch schon mit LEDs!? Hab die Nummer jetzt nicht im Kopf, war aber ein vierter Set in rot. Gab es vor ein paar Jahren als MHI Modell und hatte glaub LED Beleuchtung
Das war nur angekündigt bei 87170, tatsächlich wurden aber Glühbirnchen verbaut.

Ob der Steuerwagen von 81356 LED bekommt, dazu schweigt die Produktbeschreibung:
https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/81356/ hat geschrieben:Modell: Lokomotive mit Glockenankermotor, alle Achsen angetrieben. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden, 3-Licht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd rot/weiß. Silberling-Steuerwagen mit 3-Licht-Spitzensignal mit automatischem Lichtwechsel mit der Fahrrichtung rot/weiß. Lokomotive und Wagen in Sonderausführung einzeln nicht erhältlich.
Zuglänge ca. 435 mm.
Bei dem Zugset 87170 wurde der Hinweis auf LED auf der Homepage auch irgendwann gelöscht:
https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/87170 hat geschrieben:Modell: 4-teiliges Wagen-Set, bestehend aus einem 1./2. Klasse-Wagen, zwei 2. Klasse-Wagen und einem Steuerwagen. Steuerwagen mit fahrtrichtungsabhängigem Lichtwechsel in weiss/rot.
Im Prospekt stand dort noch auf Seite 7:
https://www.maerklin.de/fileadmin/media/produkte/maerklin_herbstnh2013_DEneu.pdf hat geschrieben:Steuerwagen mit fahrtrichtungsabhängigem Lichtwechsel mit warmweißen/roten Leuchtdioden.
DiRo hat geschrieben: Do 6. Mai 2021, 17:53 Wahrscheinlich sind es krumme Silberlinge, dann müssen wieder Schrauben nachträglich gesetzt werden und das dauert. :glas:
Im Gegensatz zum Steuerwagen, der zuletzt in Packung 87170 erschien. Hat man aber seitdem reichlich Silberlinge in gerader Machart aus der Form pressen können ;) Märklin wird sich wie meistens nicht äußern, irgendwann ist die Packung dann halt lieferbar und wird viele Zettis erfreuen :lieb:

LG
Torsten
Achse
Beiträge: 356
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 14:03

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Achse »

Was ich dabei nicht verstehe ist, dass nie Epoche 3 mit schwarzer Unterkante und orangem Kopf neu aufgelegt wurde (mit LED, mit heutigem Bedruckungsstandard, mit brünierten Metallrädern). Alle anderen Sachen erhielten ein Update, hier fehlt es. Bananen natürlich unerwünscht. Insider auch. 81175 zählt also nicht. Bei LED ergibt sich aber wieder das Polaritätsproblem bei Digital. Andererseits denke ich, Velmo würde es lösen, würde aber keine Glühlampenversion ersetzen, bei der ja die Lichtleiter nicht so gut die richtigen Optiken dunkel lassen. Also bin ich mal gespannt, was wirklich kommt in 81356, ob man das ohne Decoder überhaupt aufgleisen darf und was anderenfalls die technische Lösung sein wird, denn die gäbe es ja dann vorläufig nur für die Lok.
Joachim
Beiträge: 2073
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: München

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Joachim »

Den orangen Karlsruher Kopf gab‘s erst ab Mitte 1970er, nach dem
silbernen (Vorserien-)Kopf aus 81356.
Steuerwagen in Epoche III heißt: sehnlich erwarteter Hasenkasten.

:lieb: ach nee :Blind: Joachim
Antworten