Märklin Lieferterminlisten

alles was hier vorgestellt wird, ist wenn es 1 Jahr alt ist, weder aktuell noch neu.
Daher wird es automatisch gelöscht. Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderator: z_peter

Markus1962
Beiträge: 162
Registriert: Fr 24. Dez 2010, 12:59

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Markus1962 »

Moin Zusammen,

41 er Insider Öl und 42 er werden dann wahrscheinlich fast zeitgleich erscheinen, was die
41 er deutlich entwertet... ich ärgere mich gerade....
Schlechte Insider - Politik!

meint markus
jerkel
Beiträge: 5453
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von jerkel »

Das wird ein ruhiger August:
Screenshot 2021-06-14 164105.jpg
Gruß, Jörg
Mark
Beiträge: 195
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 09:08
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Mark »

und bisher keine Spur von den Vectrons - wird vielleicht doch eher ein Weihnachtsgeschenk? :glas:
Torsten83
Beiträge: 4225
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von Torsten83 »

Im Q4 hatte ich die letzten Jahre eher weniger Auslieferung in Erinnerung. Mai 2022 würde mich daher nun auch nicht wundern 🤷🏻‍♂️

Interessant, dass die V188 den Vectron demnach überholt... Moderne E-Lok aufwendiger als Diesellok?

LG
Torsten
jerkel
Beiträge: 5453
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von jerkel »

Mich wundert dass 88150 immer noch im 3. Quartal angesiedelt ist, ich rechne aus der Erfahrung heraus hier noch mit einer Verschiebung. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Die Vectron stehen auf Q4/2021, wobei ich auch davon ausgehe, dass diese eher 2022 kommen. Der Juni und Juli sind noch recht voll, wobei ich derzeit davon ausgehe dass sich vom Juni noch ein paar Artikel verschieben werden... Sollte die 88275 wirklich im Juli kommen und sich die 88276 wahrscheinlich noch in den Oktober verschieben finde ich das gut, denn sonst wären mir die 2 Loks zu eng beieinander. Sehr schade finde ich, dass 87761 auf Q4/2021 steht... die V100 wrtet dann wahrscheinlich 6 Monate darauf Ihren (Katalog-) Zweck zu erfüllen. Die Messelok 88205 steht auf Juli... das ist gut... das hatte auch schon mal länger gedauert mit den Messeloks.

Gruß, Jörg
jerkel
Beiträge: 5453
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von jerkel »

Am Freitag sind wohl folgende Artikel ins Paket gegangen und auf dem Weg zum mir, die Rechnung ist jedenfalls schon da:

82325
82418
87094
88032
88088
ein paar der bestellten 81356
ein paar der bestellten 88214

Gruß, Jörg
wernerle2
Beiträge: 2490
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:56
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von wernerle2 »

jerkel hat geschrieben: So 20. Jun 2021, 09:10 Am Freitag sind wohl folgende Artikel ins Paket gegangen und auf dem Weg zum mir, die Rechnung ist jedenfalls schon da:
Jetzt muss ich doch mal blöd fragen.

Wenn Du sagst die Rechnung sei schon da, musst Du die dann nicht auch flugs bezahlen?

Wie verträgt sich das damit, dass Du uns die Nutzung einer Sammelbox zugestehst? Dann bekommst Du Dein Geld ja erst zurück, wenn der Kunde seine Sammelbox leert. Das kann ja auch mal Monate dauern.
DiRo
Beiträge: 4156
Registriert: Di 14. Dez 2010, 22:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Wiege des Ruhrbergbaus

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von DiRo »

Werner, jeder Kaufmann hat doch die Ware bezahlt, die in seinen Regalen liegt. Die schlummert solange, bis der Kunde sie kauft. Die Sammelbox ist das freundliche Entgegenkommen von Jörg, aber sein Risiko, das er die Artikel schon längst hätte verkaufen können. ;)
jerkel
Beiträge: 5453
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Kontaktdaten:

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von jerkel »

Hallo Werner,

ich kann mir das bei Märklin aussuchen... es gibt die Valuta Regelung, dann fällt aber das Skonto weg. Also später zahlen und dafür mehr zahlen. Da nehme ich lieber das Skonto und kann Euch einen schicken Preis servieren. Das mit den Sammelboxen ist nur halb so tragisch... es ist ja zum großen Teil Ware die ich eh am Lager hätte, nur halt für Kunden reserviert. Denn das viel größere Problenm ist: ca. 50% der Produkte sind ruck zuck ab Werk ausverkauft. Wenn ich diese Produkte also "verfügbar" halten will, muss ich massiv vorbestellen. Da muss ich immer etwas auspendeln zwischen gewünschter Langzeitverfügbarkeit und eigentlich viel zu hohem Lagerwert. Etwa 1/3 der Verkäufe eines Artikel erreiche ich in den ersten 2 Wochen nach Vorstellung der Produkte durch Eure Vorberstellungen. Das ist meine Berechnungsgrundlage. Also brauche ich ind er Regel 3x so vie Ware (plus Faktor "Bauchgefühl", das ist besonders wichtig). Das zweite drittel wird dann im Zeitraum bis zur Auslieferung vorbestellt. Also sind in der Regel 2/3 der Produkte bei Anlieferung verplant. Das letzte drittel geht ins Lager. Wunsch der Kunden wäre dass die Produkte dann einige Monate bis Jahre verfpgbar sind. Das gelingt selten. Oft dauert es nur Wochen, selten mal länger als ein Jahr, bis dann der letzte Artikel weg ist. Da bedarf es schon einer guten Planung mit Mathematik (statistiken, etc.) und halt dem berühmten Bauchgefühl.

Beim Touristik-Zug hat das z.B. nicht funktioniert. Den haben fast alle, die einen haben wollten, vorbestellt. Ich hatte doppelt so viele bestellt (statt 3x so viele, mein "Bauch" sagte "leg nicht so viele hin") und die brauchten echt Jahre bis alle weg waren. Unternehmerisches Risiko...

Die Sammelboxen sind dann eher ein Platzproblem... bei derzeit ca. 400 Sammelboxen reicht unser Sortierregal nicht aus. Dann stehen einige Boxen anderswo, was zu Fehlern führen kann. Eigentlich sollten alle Sammelboxen nach Kundennummer sortiert im Regal stehen, damit meine Damen bei Versenden von Ware sofort sehen können ob für den Kunden noch was im Regal liegt was mit raus kann. Ich weiss, das geht auch über die EDV... die Mädels sind da teilweise etwas "analog" unterwegs ;-). Wenn das nicht so wäre, könnte ich die Ware auch einfach "theoretisch" reservieren, also über den freien Lagerbestand in der Warenwirtschaft. Das ist mir aber zu heikel... es gibt nichts schlimmeres als einem Kunden sagne zu müssen, dass er seine Lok nicht mehr bekommt. Dann lieber etwas mehr Arbeit und Platzverbrauch und dafür eine fast 100%tige Sicherheit bei der Reservierung.

Zurück zur aktuellen Lieferung: Wir brauchen bei so einer Lieferung etwa 2 Tage um alles den Aufträgen zuzuordnen und den Kunden zu bestätigen. Die Nachfragen "wo bleibt meine Lok" beginnen aber wenn das erste Modell bei ebay oder sonstwo auftaucht. Da kann ich mir dan überlegen ob ich ans Telefon gehe oder Ware zuordne... ich habe festgestellt es ist effektiver erst wieder ans Telefon zu gehen wenn die Zuordnung fertig ist, viele Fragen haben sich dann schon erledigt ;-).

Gruß, Jörg
DiRo
Beiträge: 4156
Registriert: Di 14. Dez 2010, 22:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Wiege des Ruhrbergbaus

Re: Märklin Lieferterminlisten

Beitrag von DiRo »

Ich finde Dein System einfach nur klasse. ;)
Antworten