Startpackung 81466.001

Alle allgemein interessanten Hinweise zum Thema Spur Z
Sichtbar auch für Gäste !

Moderator: z_peter

Forumsregeln
Beiträge in diesem Bereich sind auch für Gäste sichtbar
f-j.huwig
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 02:35
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Zweibrücken
Kontaktdaten:

Startpackung 81466.001

Beitrag von f-j.huwig » Sa 22. Okt 2016, 14:40

Hallo Zetties,

kürzlich ist diese Startpackung mit der Märklin Nummer 81466.001 aufgetaucht:
81466.001.jpg
Die Lok und den Tender habe ich mit dem Gespann aus der Packung 8882 verglichen und 2 Unterschiede festgestellt: Die Lok trägt die Nr 7004 und am Tender ist oben eine weitere goldene Einrahmung zu sehen.
81466.001Lok.jpg
Es sind 4 Wagen, die auch in dem Set 87847 zu finden sind. Unterschiede konnte ich nicht feststellen.
81466.001Wagen.jpg
Gruß
FranZ-Josef
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

f-j.huwig
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 02:35
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Zweibrücken
Kontaktdaten:

Re: Startpackung 81466.001

Beitrag von f-j.huwig » Mi 26. Okt 2016, 11:27

Die Startpackung kann schon älter sein. Diese Art von Verpackung gab es schon 1997
81560SPIEGEL.jpg
die Märklinnummer 81466 ab 2000. Das Wagenset 87847 wurde allerdings erst 2002 produziert. Folglich könnte der Artikel 81466.001 schon über 10 Jahre alt sein. Sehr bemerkenswert, dass diese Packung anscheinend niemandem bekannt ist/war. Oder hat jemand Informationen darüber?

:Blind: Gruß
F-J
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Andreas
Beiträge: 551
Registriert: Di 14. Dez 2010, 09:46
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Startpackung 81466.001

Beitrag von Andreas » Mi 26. Okt 2016, 17:24

Hallo,

keine Information, aber eine Anmerkung. Auf dem ersten Bild sieht man ja die untere Kante der Verpackung. Diese ist auf dem Bild weiß/hellgrau. Das spricht eigentlich für die aktuellste/neuste Farbe der Verpackung von Märklin. Oder gab es früher schon bei Exportmodelle eine helle Kartonage?

f-j.huwig
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 02:35
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Zweibrücken
Kontaktdaten:

Re: Startpackung 81466.001

Beitrag von f-j.huwig » Mi 26. Okt 2016, 18:59

Hier die Abbildung einer US-Startpackung von 1998
81460P.jpg
und 2002
81530P.jpg
und hier eine Startpackung von 2013
81870P.jpg
Auf der 81466.001 hat man kein Foto ais Hintergrund aufgedruckt, deshalb ist sie wahrscheinlich "nur" weiß.

F-J
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

schyby
Beiträge: 450
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 22:10
Modellbahn: HO (1:87)

Re: Startpackung 81466.001

Beitrag von schyby » Mi 26. Okt 2016, 23:58


hafenbahnhof
Beiträge: 652
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 12:38
Wohnort: ehemals zweitgrößte Stadt Dänemarks

Re: Startpackung 81466.001

Beitrag von hafenbahnhof » Do 27. Okt 2016, 16:04

schyby hat geschrieben:http://m.ebay.de/itm/381827225353?ul_re ... AAUAAhAwAE

Nochmal bei Ebay.
Und dann wird's vom deutschen Zoll konfisziert, weil das CE-Label fehlt...

By the way, hat eigentlich irgendjemand wegen einem fehlenden CE-Label schon mal Einfuhrprobleme bei Modellloks, -trafos, Fahrtreglern o.Ä. aus Japan, USA oder China gehabt?

Klaus M
Beiträge: 1283
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:44
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Metz-/Möhr-ingen
Kontaktdaten:

Re: Startpackung 81466.001

Beitrag von Klaus M » Do 27. Okt 2016, 16:06

hafenbahnhof hat geschrieben:...By the way, hat eigentlich irgendjemand wegen einem fehlenden CE-Label schon mal Einfuhrprobleme bei Modellloks, -trafos, Fahrtreglern o.Ä. aus Japan, USA oder China gehabt?
Bei mir kam bisher aus all diesen Ländern alles an.

Klaus

vathi
Beiträge: 121
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 13:07

Re: Startpackung 81466.001

Beitrag von vathi » Fr 28. Okt 2016, 09:21

Moin,

(so weit mir bekannt)
die Einfuhr von Komponenten aus nicht-EU-Ländern ohne CE-Kennzeichen ist unproblematisch.
Aber : Der Inverkehrbringer der Komponenten innerhalb der EU hat dann dass CE-Kennzeichen
anzubringen und ist somit dafür verantwortlich. Das Kennzeichen wird in Eigenverantwortung
aufgebracht, d.h. es muß nicht zwingend ein Nachweis erbracht werden, dass die Richtlinien
eingehalten werden.
Es gilt : wo kein Kläger - da kein Richter.
Große Firmen (z.B. Autobauer) verlangen jedoch teilweise Dokumente von akkreditierten Firmen
(z.B. https://phoenix-testlab.de/de/start) zur Einhaltung.
Eine komplette CE-Prüfung ist nicht ohne - und nicht billig.
(ich "durfte" eine Komplettprüfung vor vielen Jahren bei einer Eigenentwicklung machen..).

Gruß

Jörg

f-j.huwig
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 02:35
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Zweibrücken
Kontaktdaten:

Re: Startpackung 81466.001

Beitrag von f-j.huwig » Fr 28. Okt 2016, 12:33

Trotz allem....

ein CE-Kennzeichen ist wohl dann auf keiner der Startpackungen zu finden, weil dieser Artikel anscheinend in der EU bzw. in Deutschland nicht vertrieben wurde.

F-J

norm24
Beiträge: 1940
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 22:22
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: Startpackung 81466.001

Beitrag von norm24 » Fr 28. Okt 2016, 16:14

Das CE Zeichen ist die Kennzeichnung, das die in der zugehörigen Erklärung aufgeführten Normen eingehalten wurden. Nur bei dem Stecker Netzteil wird es notwendig sein. Schienen, Wagen, Lok haben keine EN-Normen, die einzuhalten sind. NEM u.a. Maßnormen sind nicht Sicherheitsrelevanten.

Noch ist die EU nicht soweit wie die USA, wo in einzelnen Staaten Reißzwecken mit Warnhinweis und Schutzkappe angeboten werden. Aber in Brüssel wird sicherlich schon daran gearbeitet.

:drink:

Antworten