HALWA _Feinmodellbau

Alle allgemein interessanten Hinweise zum Thema Spur Z
Sichtbar auch für Gäste !

Moderator: z_peter

Forumsregeln
Beiträge in diesem Bereich sind auch für Gäste sichtbar
f-j.huwig
Beiträge: 3654
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 02:35
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Zweibrücken
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal

HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von f-j.huwig »

Hallo Z-Gemeinde.

Unlängst wurde ich gefragt, ob eine Liste von den Z-Produkten des ehemaligen Kleinserienherstellers HALWA existiert. Meines Wissens gibt es so etwas nicht.

Daraufhin habe ich mal meine diversen Unterlagen durchforstet und war überrascht doch mehr HALWA-Artikel zu finden, als ich dachte. Ich selbst habe einen Breuer Schienentraktor, der anscheinend nicht in Serie hergestellt wurde.
HALWA Schienentraktor Breuer.jpg
Ansonsten ist mir HALWA eigentlich nur im Zusammenhang mit Railex ein Begriff gewesen.
Railex_HALWA.jpg

Natürlich habe ich die gefundenen Informationen in Wort und Bild in einer Liste festgehalten:
@HALWA_Liste mit Abb. 1_2023.pdf
(535.11 KiB) 187-mal heruntergeladen
Wenn noch andere Produkte bekannt sein sollten, bitte ich um entsprechende Info, wenn möglich mit Foto der/des Artikels, evtl. mit Art.-Nr. :lieb:

ZG, FranZ-Josef
f-j.huwig
Beiträge: 3654
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 02:35
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Zweibrücken
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal

Re: HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von f-j.huwig »

Hier ein weiteres Produkt, ein Bausatz - 4 Sprengwerke. Artikelnummer (noch) unbekannt. Oder wurden sie einzeln angeboten?
https://www.ebay.de/itm/155459857183

Gruß, FJ
Willi
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 22:13
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 278 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal
Kontaktdaten:

Re: HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von Willi »

AvH

Re: HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von AvH »

f-j.huwig hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 19:31 Ansonsten ist mir HALWA eigentlich nur im Zusammenhang mit Railex ein Begriff gewesen.
HALWA (bürgerlicher Name ist im Laufe der Zeit leider meinem Gedächtnis entfleucht) hat erst auf eigene Faust angefangen, recht professionell mit (damals schon) web-site und gedrucktem Info-Material. Zudem war er auf Austellungen mit einem eigenen Stand präsent. Er hatte wohl den Marktumfang überschätzt - sofern er überhaupt eine Markteinschätzung vornahm...
Alles in allem ein damals hoffnungmachender Auftritt, zudem immer freundlich.
Es kam wie es kommen mußte, ökonomische Sachzwänge machten sich bemerkbar. RA K. aus S. kam um die Ecke und machte sich die Unerfahrenheit des Firmengründers zu nutze. Um die nicht unerheblichen Standkosten auf Ausstellungen auf mehrere Schultern zu verteilen überredete K. HALWA dazu, den Gemischtwarenladen des K. mit zu präsentieren. Praktisch dabei: K. hatte "einen Deppen" für den Standdienst gefunden und schwirrte sonstwo in der Gegend rum. HALWA hatte sich nun den ganzen Tag mit Beinahkunden des K. abzuplagen, die bestellt und oft auch angezahlt hatten, aber ebenso oft keine Reaktion oder gar Gegenleistung bekommen hatten. HALWAs eigenes Geschäft fiel dabei hinten runter. Ich habe selten einen - zu Recht - so aufgebrachten Menschen erlebt, wie HALWA auf dieser Ausstellung (war's in Dortmund? ... ich weiß es nicht mehr, schei...Senilität)...
Relativ kurze Zeit später hatte der Firmengründer dann wohl eingesehen, daß sein Ansatz eines start-ups so nicht lebensfähig ist. Meines Wissens wurde das Vorhandene dann von Railex übernommen... (... und nochmal der Rat: Immer schön die Finger nachzählen, ob noch vorhanden, wenn man bestimmten Leuten über den Weg läuft.)
Die ganze Geschichte leider nur aus der Erinnerung, da ich keine Unterlagen mehr aus der Zeit (grob zwischen 1999 und 2003) hab.

Gruß Arnim
AvH

Re: HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von AvH »

f-j.huwig hat geschrieben: Fr 6. Jan 2023, 19:31 Natürlich habe ich die gefundenen Informationen in Wort und Bild in einer Liste festgehalten:@HALWA_Liste mit Abb. 1_2023.pdf
Moin FranZ-Josef.
angearbeitete Absetzmulden aus Bausatz von HALWA
angearbeitete Absetzmulden aus Bausatz von HALWA
In einem Konvolut hatte ich diese angearbeiteten Absetzmulden gefunden. Interessant dabei sind die Ätzrahmen, die die Artikelnummer 1165 aufweisen, statt 1160 in Deiner Liste. Ich bezweifle, daß HALWA zwei verschiedene Größen produzierte. Damals waren Zetties froh überhaupt so etwas angeboten zu bekommen, auf unterschiedliche Größen beim Vorbild wurde in der Regel noch nicht geachtet.

Gruß Arnim

Tante Edit sagt: Dank Ottis web-site, weiß ich den Namen des Menschen dahinter auch wieder: Werner Halwa.
Gunnar Häberer
Beiträge: 4485
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Wildau
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von Gunnar Häberer »

Kann dat sein, dass diese Absetzmulden hier mit Deckel dargestellt werden?
Es gab da noch eine offene Variante. die könnte dann die 1160 gehabt haben.
f-j.huwig
Beiträge: 3654
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 02:35
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Zweibrücken
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal

Re: HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von f-j.huwig »

In Preislisten sind HALWA Absetzmulden als Bausatz mit Art.-Nr. 1160 aufgeführt. Später habe ich eine Abbildung mit HALWA Absetzmulden (fertig montiert) gefunden. Also habe ich die Nr. 1160 mit dieser Abbildung in Verbindung gebracht. Right or wrong?

Dass jetzt ein Bausatz mit der Nr. 1165 existiert war mir neu, aber eine Tatsache. Habe also die Nr. 1165 in die Liste eingefügt.
HALWA Absetzmulden.jpg
ZG, FJ
AvH

Re: HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von AvH »

f-j.huwig hat geschrieben: Mi 22. Mär 2023, 17:22
Dass jetzt ein Bausatz mit der Nr. 1165 existiert war mir neu, aber eine Tatsache. Habe also die Nr. 1165 in die Liste eingefügt.HALWA Absetzmulden.jpg
Wobei Du mit dem Bildausschnitt nur die Deckel zeigst... ;) Die eigentlichen Mulden befanden sich in dem "großen Loch" im Rahmen und liegen auf dem Bild schon zusammengebaut daneben. Wenn Du eine andere Perspektive brauchst, kann ich natürlich auch die Spiegelreflex statt des Dummphones nehmen... (... oder auch einfach das Ding mal fertig bauen....)
Insgesamt handelt es sich wohl um das was auf Deinem Bild zu 1160 ganz rechts steht. Bei den übrigen "Klötzen" kann ich hier wegen der Auflösung nicht erkennen, ob die Klappdeckel haben oder nicht.

Gruß Arnim
f-j.huwig
Beiträge: 3654
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 02:35
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Zweibrücken
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal

Re: HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von f-j.huwig »

AvH hat geschrieben: Mi 22. Mär 2023, 17:29
f-j.huwig hat geschrieben: Mi 22. Mär 2023, 17:22
Dass jetzt ein Bausatz mit der Nr. 1165 existiert war mir neu, aber eine Tatsache. Habe also die Nr. 1165 in die Liste eingefügt.HALWA Absetzmulden.jpg
Wobei Du mit dem Bildausschnitt nur die Deckel zeigst... ;) Die eigentlichen Mulden befanden sich in dem "großen Loch" im Rahmen und liegen auf dem Bild schon zusammengebaut daneben. .....
Gruß Arnim
Ja, das ist mir klar. Evtl. bekomme ich mal von jemandem ein Foto vom kompletten unverbauten Bausatz.

Gruß, FJ
Axel Hempelmann
Beiträge: 3427
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 12:38
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1437 Mal
Danksagung erhalten: 1088 Mal

Re: HALWA _Feinmodellbau

Beitrag von Axel Hempelmann »

AvH hat geschrieben: Mi 22. Mär 2023, 12:46 HALWA (bürgerlicher Name ist im Laufe der Zeit leider meinem Gedächtnis entfleucht)
Hallo Arnim,

interessante Erinnerungen - denen ich auch gerne auch ein paar eigene hinzufügen möchte. Deine Warnungen zu Herrn K. aus S. lasse ich mal so im Raum stehen, da du ja keine Namen nennst bzw. die Warnung nicht nur auf eine bestimmte Person beziehst ;)
Deine Einschätzung in Sachen "Standkosten" bzw. ökonomischen Zwängen kann ich nicht ganz teilen - denn diese geschilderte "Einmischung" des genannten Herrn hat es bereits viel früher (von Anfang an) gegeben...

Den Namen des Inhabers hast du ja inzwischen selbst gefunden:

Werner Halwa stammt aus Stuttgart und hat sich nach seinem Weggang von Vollmer mit seiner Firma "HALWA Feinmodellbau" dort selbständig gemacht. In Sachen Marketing ging er dabei recht professionell vor: gut gemachte Website, immer wieder neue Hochglanzprospekte, repräsentative Messestände etc.; alles gut durchgeplant. Auch die finanzielle Basis sah gut aus; das sind aber private Dinge, die nicht hierher gehören.

Werner kannte Roland Kimmich (Railex) bereits vom Stuttgarter Z-Stammtisch; dieser hatte ihm auch Kontakte zum Ätzer in Augsburg sowie zum Bedrucker in Vaihingen vermittelt. Das Käuferpotential hat Werner aber wohl deutlich überschätzt. Auf Rolands Warnungen wollte er natürlich nicht hören; ich denke nicht, dass die beiden überhaupt auf einer gemeinsamen Wellenlänge kommunizieren konnten ;) Die Ursache dafür sehe ich zumindest nicht bei Werner...

Den ersten Kontakt zu ihm hatte ich, als er erstmals in Göppingen ausgestellt hat - damals wurde ein Finescale-Gleissystem mit Code-40-Schienen und Echtholz-Schienenrost vorgestellt, das dann auch wenige Monate später incl. einiger Weichentypen lieferbar war.
(Später hatte er übrigens nach gleichen Konstruktionsprinzipien im Auftrag von Karl-Friedrich Ahnert auch ein Gleissystem in Zm entwickelt: Spurweite 4,5mm, siehe: http://zm-schmalspur.de/startseite/zm-historie/)
Das Gleissystem hatte Werner aber nicht selbst produziert; soweit ich mich erinnern kann, wurde es später von Aspenmodel übernommen (vielleicht weiß die Fachfrau hier im Forum mehr?).

Als er dann später die Tankcontainer vorstellte, hat Joachim Graf eine Sonderauflage von 40 St. als Sonderdruck für den Münchner Stammtisch bestellt ( "Bier und Bahn") . Theoretisch sollte ich da noch irgendwo einen haben...
Wovon ich aber zumindest noch ein Bild besitze, ist ein Tankcontainer von 2001 mit Sonderdruck "15 Jahre Z Club International":
Halwa: 15 Jahre Z Club International
Halwa: 15 Jahre Z Club International
Ich habe mal auf der IMA in München einige Zeit am Halwa-Messestand gearbeitet und die Anwendung des Schotters mit dem hauseigenen dauerelastischen Schotterkleber vorgeführt. Das sollte wohl 2001 gewesen sein - in Sachen Senilität kann ich vermutlich mit dir, Arnim, ganz gut mithalten; weiß aber wenigstens noch den Ort ;-)
Der Messestand sah hochprofessionell und modern aus, es gab für Besucher tollen Kaffee aus einem Espresso-Vollautomaten; Werner trat grundsätzlich nur mit Sakko und Krawatte auf. Soweit ich mich erinnere, wurde mir das auch nahegelegt ;-)
Auch hier in München war ihm der benachbarte "Ramschladen" ein Dorn im Auge; dies war Werners Bezeichnung zum Stand von Railex bzw. Z Club International, auf dem damals auch Gebrauchtware aus Sammlungsauflösungen verkauft wurde. Allerdings hatte Roland abends immer volle Kassen und Werner konnte mit seinen wenigen Verkaufsartikeln vermutlich kaum die Standgebühren wieder reinholen.

Gößere Stückzahlen hat Werner in der Tat dann nur über den Railex-Modellvertrieb unter die Leute gebracht. Als er dann irgendwann merkte, dass die Firma nicht rentabel zu betreiben war, hat er den Warenbestand komplett an Railex verkauft; seine Brötchen hatte er sich zu der Zeit schon länger woanders verdient... Bei Railex gab es bestimmte Artikel dann noch viele Jahre lang; auch ein Zeichen für die ursprüngliche Fehleinschätzung. Ich erinnere mich noch an Unmengen von Schotter und Kleber im Railex-Lager.

Werner war dann im Modellbahnbereich noch in mehreren größeren Spuren unterwegs - aber nicht mehr gewerblich. Beruflich betätigt er sich mittlerweile in einem ganz anderen Bereich - er ist bei der SSB (Stuttgarter Straßenbahn AG) tätig.

Viele Grüße aus München

Axel

PS: da ich mich nicht auf mein löchriges Gedächtnis verlassen mag, habe ich gerade noch ein paar Daten zur Firma im Netz recherchiert:

Firma Halwa Feinmodellbau e.K
Eintrag ins Handelsregister Stuttgart am 13.2.2001
Firma erloschen am 19.11.2013
Dateianhänge
BW-Stuttgart_HRA_13185+CD-20230322185733.pdf
(148.88 KiB) 86-mal heruntergeladen
BW-Stuttgart_HRA_13185+HD-20230322185923.pdf
(103.46 KiB) 83-mal heruntergeladen
Löschung
Löschung
70049_HRA13185_ANM_R_2013-10-23_12617194_29433.tif (87.5 KiB) 1343 mal betrachtet
Antworten