ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Alle allgemein interessanten Hinweise zum Thema Spur Z
Sichtbar auch für Gäste !

Moderator: z_peter

Forumsregeln
Beiträge in diesem Bereich sind auch für Gäste sichtbar
Autopiloth
Beiträge: 70
Registriert: Di 14. Dez 2010, 11:27
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: zwischen EDNY und LSZH

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von Autopiloth » Sa 10. Nov 2012, 14:27

Hallo Torsten,

die Inox Wagen habe ich leider noch nicht. Aber meine Überlegungen, z.B. für die spanischen Wagen zur RENFE Lok gehen im Moment dahin,
mir ein eigenes Drehgestell zu drucken, die Drehgestellblenden von den Wagen abzutrennen und seitlich als Maske auf die neuen Drehgestelle
zu kleben. Dies könnte ein Grundsätzlicher Ansatz sein, da ja bisher alle Drehgestellblenden am Wagenkasten angespritzt waren.
Problem könnte die Breite werden (Blenden könte man evtl dünner schleifen) und man wird wegen der Aufnahmepunkte für die Drehzapfen wohl auch nicht
um neue Wagenböden rumkommen. Und nat. ist das "Atlas-Sammelmodell" zerstört. aber bei dem Wert wohl nicht wirklich ein Problem.

Thorsten

Oli Paßmann
Beiträge: 158
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:44
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: D-59425 Unna
Kontaktdaten:

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von Oli Paßmann » Sa 10. Nov 2012, 20:10

hmmm....
auch wenn ich jetzt auch wieder abdrifte, aber seit der Rechtschreibreform ist doch ohnehin (fast) alles egal!
Ich bin kaum noch in der Lage die Hausaufgaben unserer Kinder (12, 13, 15) zu kontrollieren, ohne selbst ständig nachzuschlagen (egal ob "online" oder per Hardware [=Duden] {konnte ich mir nicht verkneifen}). Mehr Klammern habe ich hier nicht drauf, sonst wäre bestimmt mir noch was eingefallen...

Gerade im technischen Sprachgebrauch sind die denglischen "Übersetzungen 1:1" durchaus zweifelhaft, allerdings gibt es auch sehr oft keine wirklichen, deutschen Übersetzungsmöglichkeiten.
(Beispiel: Ist ein "Gold Cap" tatsächlich eine goldene Mütze, Haube oder gar Zündkapsel? Nein, denn das wäre ein "golden cap"...!)
Jeder, der mal ein englisch-sprachiges Datenblatt gelesen (und verstanden) hat, wird das bestätigen.

Und auch nur um ganz kurz wirklich etwas dazu zu sagen:
Eigentlich ist es das "cellular phone".
Ein "cell phone" ist schon Dialekt...! :D

Andre
Beiträge: 2529
Registriert: So 12. Dez 2010, 23:10

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von Andre » So 11. Nov 2012, 11:47

Oli Paßmann hat geschrieben:.....
(Beispiel: Ist ein "Gold Cap" tatsächlich eine goldene Mütze, Haube oder gar Zündkapsel? Nein, denn das wäre ein "golden cap"...!)
Jeder, der mal ein englisch-sprachiges Datenblatt gelesen (und verstanden) hat, wird das bestätigen.
"Gold Cap" = Doppelschichtkondensator oder auch Gold Capacitor ..... 8-) ;)

Torsten83
Beiträge: 1754
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von Torsten83 » So 11. Nov 2012, 13:55

Hallo Thorsten,

der Ansatz ist eine gute Idee. Man könnte über ein Drehgestell nachdenken, dass die Achsen auf der Achse zwischen den Rädern hält und dessen Achsen keine Spitzen haben, dann müsste man bei den Drehgestellblenden nicht so viel Material wegnehmen. Die Drehgestellblenden bei den INOX-Wagen sind übrigens schlanker, als zum Beispiel die FIAT von Märklin.

Bei den INOX-Wagen sollte mit dem neuen Wagenboden auch eine neue Befestigung für den Wagenkasten gesucht werden. Die derzeitige Lösung, ist durch das jeweils erste Abteilfenster direkt zu sehen, das könnte schöner gelöst werden, denke ich.

Autopiloth
Beiträge: 70
Registriert: Di 14. Dez 2010, 11:27
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: zwischen EDNY und LSZH

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von Autopiloth » So 11. Nov 2012, 17:36

Du meinst die Drehgestellblenden gar nicht erst abschneiden, sondern ein relativ unsichtbares Drehgestell einbauen, wo die Achsen innen gehalten werden?
Platz könnte sein, aber ist der Rollwiederstand nicht zu hoch mit der Achsbefestigung?

Thorsten

zettie94
Beiträge: 745
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 15:05
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Köniz (CH)
Kontaktdaten:

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von zettie94 » So 11. Nov 2012, 22:39

Ich denke das grössere Problem ist dabei das spröde Material...

Grüsse
Julian

Torsten83
Beiträge: 1754
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von Torsten83 » So 11. Nov 2012, 23:35

Hallo,

ja, so war die Idee. Aber wenn ich den Wagen am Gleis halte, dann funktioniert so eher nicht. Die Blenden müssen mit schwenken, also am Drehgestell befestigt sein...

Kommt Zeit, kommt Rat ;)

northlander
Beiträge: 312
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:11
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Bayern

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von northlander » Di 13. Nov 2012, 15:09

Hallo
Herbert hat mich gebeten ein Bild von Atlas einzustellen,da er im Moment nicht kann.
Heute gekommen--ETR 300-SETTEBELLO
Als Nicht-Fachmann sage ich mal er sieht schön aus.
Gruß Mona
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

andrej
Beiträge: 185
Registriert: So 12. Dez 2010, 09:15
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von andrej » Mi 14. Nov 2012, 22:20

Hallo Mona,

vielen Dank für das eingestellte Bild - ich schließe mich Deinem Urteil an, der Zug sieht richtig gut aus.

Danke und Grüße
andrej

Mattias Mirza
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:59
Wohnort: Hessen

Re: ATLAS-Zug "TRAIN BLEU"

Beitrag von Mattias Mirza » Do 15. Nov 2012, 19:23

Ich habe die Tage Info-Post vom Atlas-Verlag bekommen. Da war auch noch mal das Start-Angebot mit Orient Express für 3,90€ dabei. Ist auch online bestellbar: http://www.atlas-editions.de/collection ... rains.html
Gruß
Mattias

Antworten