3D-Druck

Alle allgemein interessanten Hinweise zum Thema Spur Z
Sichtbar auch für Gäste !

Moderator: z_peter

Forumsregeln
Beiträge in diesem Bereich sind auch für Gäste sichtbar
norm24
Beiträge: 1791
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 22:22
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druck

Beitrag von norm24 » Fr 9. Nov 2012, 12:15

Nachdem heute das Probeexemplar von Admantis angekommen ist hier der direkte Vergleich zu shapeways.
Vergleich.jpg
Vergleich2.jpg
Wie man sieht ist der Detail-Unterschied nur gering. Der Preisunterschied aber erheblich.
Bei der Fertigung eines Modells kostet das shapways-Teil nur 12% des Admantis-Teils.
Bei gleichzeitiger Fertigung von 6 Modellen ist der Unterschied noch größer. Dann kostet das shapeways-Teil nur noch 6,8% des Admantis-Teils.

Das Material von Admatis ist lichtgrau eingefärbt. Shapeways benutzt ein transparentes Material. Die Festigkeit-Eigenschaften beider Werkstoffe sind ähnlich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hagen Sroka
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 08:46
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Traunstein

Re: 3D-Druck

Beitrag von Hagen Sroka » Fr 9. Nov 2012, 13:46

Danke für diese Info. Da werden wir wohl noch ein bischen warten müssen,um ein anwenderfreundlichen Druck zu bekommen. Die Entwicklung in dieser Richtung wird ja nicht stehen bleiben.

Gruß aus Traunstein
Hagen

Tom aus Berlin
Beiträge: 551
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 12:57
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Berlin

Re: 3D-Druck

Beitrag von Tom aus Berlin » Fr 9. Nov 2012, 14:38

Hallo Detlev,
gut das Du es nochmal dazugeschrieben hast:
norm24 hat geschrieben: ...
Wie man sieht ist der Detail-Unterschied nur gering. Der Preisunterschied aber erheblich.
...
Mein Eindruck beim Vergleich der Bilder ging in eine andere Richtung. Entscheidend ist aber der reale Eindruck des Betrachters.

norm24
Beiträge: 1791
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 22:22
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druck

Beitrag von norm24 » Fr 9. Nov 2012, 14:53

Hagen Sroka hat geschrieben:Danke für diese Info. Da werden wir wohl noch ein bischen warten müssen,um ein anwenderfreundlichen Druck zu bekommen. Die Entwicklung in dieser Richtung wird ja nicht stehen bleiben.

Gruß aus Traunstein
Hagen
Ich denke im Vergleich zu anderen Verfahren wie Weißmetalguß, Resinabguß sind die Ergebnisse auch heute schon Anwender freundlich. Ob die aktuellen shapeways-Preise dazu führen das andere Anbieter billiger werden wird die Zeit zeigen. Für unsere kleinen Modelle gibt es weltweit keine Alternative. Alle anderen Anbieter sind bei ähnlicher Qualität erheblich teurer.

Das teuerste ist sicherlich immer noch die Zeit, die für die Entwicklung eines Modells benötigt wird. Das wird sich nicht ändern. Auftragsarbeiten sind für den Z-Markt nicht möglich, da niemand bereit ist für weniger als 1 Euro pro Stunde zu arbeiten und dann auch noch Garantien abzugeben. Über diesen Weg lassen sich eigentlich nur eigene Wünsche realisieren. :o

@Tom
transparentes Material zeigt auch auf Makrofotos nur schlecht Konturen. Die Schichtdicke bei dem Admantis Teil ist 0,03 mm (im 2. Bild gut sichtbar). Bei shapeways ist durch das andere Herstellungsverfahren (Tröpfchen) alles etwas runder. Bei Admantis könnte man die Qualität zwar noch steigern bis zu einer Schichtdicke von 0,01 mm. Aber dann wäre der Preis etwa 3 mal so hoch wie er jetzt schon ist.

Harald Hieber
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 11:57
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druck

Beitrag von Harald Hieber » Fr 9. Nov 2012, 15:21

Hallo Detlev,

Danke, dass Du den Test gemacht hast, auch wenn das Ergebnis relativ ernüchternd ist.
Nach den Aussagen,die Herr Hildmann in Traunstein gemacht hatte, hätte ich mir was Qualität und Preis angeht doch einiges mehr erwartet.
Schade....

Peter Rogel
Beiträge: 939
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:44
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Springe, Niedersachsen

Re: 3D-Druck

Beitrag von Peter Rogel » Fr 9. Nov 2012, 16:12

Harald Hieber hat geschrieben:Hallo,

Preislich könne Admantis mit Shapeways annähernd mithalten.

Hm... scheint ja leider nicht so.
Danke Detlev für Deinen Testbericht.

Andreas
Beiträge: 543
Registriert: Di 14. Dez 2010, 09:46
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druck

Beitrag von Andreas » Fr 9. Nov 2012, 19:08

Hallo Detlev,

würdest du die Teile mal lackieren und nicht ganz so nah fotografieren? Ich denke dann sieht man den realen Unterschied besser.

Aber wenn man im Schnitt bald das 10fache (von FUD??) bezahlen muss, fällt das eh flach. Das kann und will dann ja keiner mehr bezahlen...

norm24
Beiträge: 1791
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 22:22
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druck

Beitrag von norm24 » Fr 9. Nov 2012, 19:21

Andreas hat geschrieben:Hallo Detlev,

würdest du die Teile mal lackieren und nicht ganz so nah fotografieren? Ich denke dann sieht man den realen Unterschied besser.

Aber wenn man im Schnitt bald das 10fache (von FUD??) bezahlen muss, fällt das eh flach. Das kann und will dann ja keiner mehr bezahlen...
Ja der Vergleich war FUD. Alles andere wäre auch Quatsch gewesen. Sicherlich werden die Teile auch mal lackiert. Aber erst wenn alle anderen Teile für dieses Modell hier sind und auch funktioniert. Aber das braucht noch einiges an Zeit. Last Euch mal überraschen. Wenn es so klappt wie wir es uns vorstellen, wird es sicherlich etwas Besonderes. Dann gibt es auch Fotos vom ganzen Modell. ;)

Ralf Berghammer
Beiträge: 302
Registriert: Do 6. Jan 2011, 18:13
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: 3D-Druck

Beitrag von Ralf Berghammer » Mo 26. Nov 2012, 08:11

Also ich für meinen Teil sehe da schon enorme Unterschiede.

Bei shapeway sieht dasfür mich aus, als wäre es ein verlaufener Kleberrest, was den ersten Bildvergleich angeht.
Beim zweiten Bild stimmt der Vergleich nciht. Da wird ein Bild eingestellt, daß deutlich scharfe Konturen aufzeigt und ein ganz anderes Raster hat als das darunterliegende Shapeway Teil.

Mich würde interessieren, wie insbesondere beim zweiten Bild das shapewayteil aussieht, wenn es die gleichen Konturen im gleichen Maßsstab zeigt.

Für mcih ist dieser Bericht sehr shapeway lastig. Ohne Angabe von den Kosten kann jeder behaupten der andere sei teurer.

Jedenfalls steht auf beiden Bildern shapeway eindeutig als Verlierer da, was die Genauigkeit angeht.

Also jedenfalls aus meiner subjektiven Auffassung der gezeigten Bilder.

Könntest Du mal die Kosten für die amantis arbeit und für die Shapeway arbeit uns mitteilen??

norm24
Beiträge: 1791
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 22:22
Modellbahn: nur Z (1:220)
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druck

Beitrag von norm24 » Mo 26. Nov 2012, 11:21

@ Ralf

Es handelt sich bei beiden Drucken um das gleiche Modell. In beiden Bildern sind die Teile gemeinsam aufgenommen worden. Im ersten Bild wurde aber die shapeways Seite der Kontrast verstärkt da transparentes Material beim fotografieren nun mal schlecht Details zeigt.

Das Admantis Modell kostet wie bereits geschrieben 71,77 Euro. Bei shapeways kostet das gleiche Modell 8,62 Euro. In beiden Fällen zuzüglich Versand. Bei gleichzeitiger Bestellung von mehreren Modellen reduziert sich der Preis bei shapeways noch. Bei Admantis ist der Preis auf der Basis von 6 Modellen berechnet worden ( 430,64 Euro / 6 ). 6 Modelle kosten bei shapeways zusammen 28,80 Euro.
Auch das Material von Admantis ist so druckempfindlich wie das Material von shapeways. Die Maßhaltigkeit ist in beiden Fällen etwa gleich.

Aber Du kannst ja Deine 3D-Modelle bei Admantis fertigen lassen.

Antworten