FCCx-Digitalzentrale

Vorstellung von neuen Herstellern und Produkten, die sich nicht den einzelnen Themen zuordnen lassen

Dieser Teil ist auch für unsere Gäste sichtbar !

Moderatoren: Harald, z_peter

jerkel
Beiträge: 7824
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 20:45
Wohnort: Marsberg
Hat sich bedankt: 458 Mal
Danksagung erhalten: 2195 Mal
Kontaktdaten:

FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von jerkel »

Aus dem heutigen Handels-Newsletter:

---
6. März 2023
Aktuelle Informationen zur FCCX-Digitalzentrale und zum Booster

Sehr geehrte Kunden, in letzter Zeit erreichten uns wieder verstärkt Anfragen nach einem Erscheinungstermin der angekündigten FCCX-Digitalzentrale.

Wir haben nach dem Auslaufen der FCC-Digitalzentrale (verfügbar von 2008 bis 2020) das Nachfolgeprodukt FCCX-Digitalzentrale angekündigt. Leider sind seit der Ankündigung Anfang 2020 bis heute nicht genügend Vorbestellungen zustande gekommen, die eine Realisierung wirtschaftlich erscheinen lassen.

Die Entwicklung befindet sich derzeit auf folgendem Stand: Die Hardware ist fertig entwickelt, die Firmware ermöglicht den Fahrbetrieb mittels Handregler und PC-Steuerung, aber keine Decoderprogrammierung, die Softwareunterstützung ist rudimentär implementiert.

Von unserer Seite ist das Projekt FCCX-Digitalzentrale und der dazugehörige Booster daher seit einiger Zeit zurückgestellt.

Wir möchten Sie bitten entweder direkt bei uns oder bei Ihrem Fachhändler konkrete Vorbestellungen zu tätigen, wenn Sie eine Fertigung dieses Produktes wünschen.

Sollte innerhalb der nächsten Monate eine deutliche Erhöhung der Vorbestellungen ersichtlich werden, nehmen wir die Entwicklung des Projektes erneut auf. Sollte dies nicht der Fall sein, ziehen wir die Produktankündigungen zurück.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihren Zuspruch an unseren Produkten.

Ihre Firma Doehler & Haass. D&H-LOKDECODER … MOTORREGELUNG VOM FEINSTEN!
---

Gruß, Jörg
DerT
Beiträge: 1375
Registriert: So 29. Sep 2019, 08:36
Wohnort: Bei Tantchen M um die Ecke
Hat sich bedankt: 585 Mal
Danksagung erhalten: 967 Mal

Re: FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von DerT »

Oha, denn die FCCx war gestern auch ein Thema beim Stammtisch in Schorndorf.

Vielleicht sollte D&H sich die Entwicklung über Crowdfunding bezahlen lassen, wenn Sie die Produktion abhängig von getätigten Vorbestellungen machen ... allerdings: wer kauft schon die Katze im Sack?

Wie ich herauslese: keine Decoderprogrammierung? Diesbezüglich war gestern noch eine andere Meinung dazu geäußert worden, sinngemäß "alles drin, kein Programmer mehr nötig" ... Wunschdenken?


Viele Grüße
Thomas
Zuletzt geändert von DerT am Di 7. Mär 2023, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Harald Hieber
Beiträge: 3571
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 11:57
Modellbahn: nur Z (1:220)
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 700 Mal

Re: FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von Harald Hieber »

Das ist ein klassisches Henne-Ei Problem.

Wenn ich nur langfristig Ankündige und immer wieder verschiebe, ohne explizit nach Vorbestellungen zu fragen, darf ich mich nicht wundern, wenn die Leute auf die Markteinführung warten oder was anderes kaufen.
Ich bin seit vielen Jahren mit meiner FCC sehr, sehr zufrieden und habe einfach nur geduldig auf das neue, flexiblere Modell gewartet. Bei meinen Rückfragen bei D&H wurde ich nie nach einer Vorbestellung gefragt. :?

Für mich ist die FCCx ein geniales Teil. Darum hab ich eben bei Jörg vorbestellt - und warte weiter geduldig... :glas:
graetz777
Beiträge: 1153
Registriert: Di 25. Jun 2013, 01:32
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von graetz777 »

Also bisher hatte ich die immer so verstanden, dasss die schon fertig entwickelt ist aber aufgrund der Lieferkettenpoblematik nicht in Produktion gehen konnte. Stattdessen ist die noch unfertig entwickelt. Blöde Situation.
siggi
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:50
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von siggi »

Was kann das Teil was die DR5000 nicht kann? Vom integrierten Programmer mal abgesehen.
Hagen Sroka
Beiträge: 5306
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 08:46
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Traunstein
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von Hagen Sroka »

Verstehe die Politik von D&H nicht.
Wollen sie nun eine neue Zentrale auf den Markt bringen oder nicht?
Die Aussagen über Vorbestellungen ist doch ein Witz.
Kunden werden sie damit nicht gewinnen.
Klaus M
Beiträge: 3515
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:44
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Metz-/Möhr-ingen
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

Re: FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von Klaus M »

siggi hat geschrieben: Di 7. Mär 2023, 13:58 Was kann das Teil was die DR5000 nicht kann? Vom integrierten Programmer mal abgesehen.
Selectrix (und MM)

Klaus
graetz777
Beiträge: 1153
Registriert: Di 25. Jun 2013, 01:32
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von graetz777 »

Tja, für mich hat sich die neue FCCx erledigt. Mit zunehmender Zahl an digitalisierten Loks bin ich bei meiner Hybrid-Steuerung an die Grenze gestossen bezüglich der gleichzeitig fahrenden DCC-Loks (32). Die schwarze Z21 verspricht da 100 gleichzeitig fahrende Loks. Von anderen Zentralen kenne ich die Werte nicht.
Ich habe eben per Mail bei D&H angefragt - die Grenze von 32 ändert sich nicht.

Stand heute wird meine nächste Zentrale also die schwarze Z21.
Harald Hieber
Beiträge: 3571
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 11:57
Modellbahn: nur Z (1:220)
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 700 Mal

Re: FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von Harald Hieber »

Peter Stärz hat eine zur FCC kompatible Zentrale im Programm. Wer analog zur FCC auf Anzeigen und Bedienteil verzichten kann, finder in der Basisplatine für schlappe 145€ einen guten Ersatz zur FCC. ( Nein, die kann keine 100 Loks gleichzeitig) bietet dafür aber den SX0/SX1-Bus und separaten Programiergleisanschluß. Kleines Manko ist der erforderliche RS232 auf USB Adapter.
https://firma-staerz.de/index.php?sub=produkt&id=550
Ich hab mich gestern mit Peter Stärz unterhalten, ob er nicht ein kleines Gehäuse für diese "Basiszentrale" anbieten könnte. Meine Idee ist auf positives Feedback gestoßen. Etwas Abwarten lohnt sich also eventuell.
103er
Beiträge: 91
Registriert: Do 25. Apr 2019, 09:11
Modellbahn: nur Z (1:220)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FCCx-Digitalzentrale

Beitrag von 103er »

Hallo zusammen,
da gibt es von Rautehhaus auch eine Zentrale.

https://www.rautenhaus-digital.de/produ ... nheit.html

Bei dieser Zentrale können 100 Loks gleichzeitig fahren.

Grüße
Florian
Antworten