Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Sichtbar auch für Gäste !
Forumsregeln
Sichtbar auch für Gäste !
Aki
Beiträge: 646
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 21:30
Modellbahn: HO (1:87)
Wohnort: Seelze

Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Aki » Mi 5. Jun 2019, 22:38

Wär auch mal in Z...

https://youtu.be/keURYXQCRow

Joachim
Beiträge: 982
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 11:48

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Joachim » Mi 5. Jun 2019, 23:36

Da könnte man ungehemmt Bananen auf den Markt werfen,
die ETA hingen in den letzten Betriebsjahren ja durch das
hohe Batteriegewicht ganz hübsch durch.
Toller Film!

:lieb: Joachim

Gunnar Häberer
Beiträge: 2225
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Deutschland

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Gunnar Häberer » Do 6. Jun 2019, 08:41

Es ist nun auch schon gut 25 Jahre her, da kam ein begabter Z-Bastler auf die Idee, zwei Schienenbus-Gehäuse zu nehmen und diese dann so zu zerschneiden und wieder zusammen zu kleben, dass daraus ein Akkublitz entstehen konnte. Als Antrieb wurde nach meiner Erinnerung ein Unterbau einer E-Lok verwendet. Leider kann ich dazu aber keine Quellenangaben mehr machen.

Klaus M
Beiträge: 1587
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 10:44
Modellbahn: nur Z (1:220)
Wohnort: Metz-/Möhr-ingen

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Klaus M » Do 6. Jun 2019, 09:07

ja, die Idee und die Gehäuse liegen bei mir auch schon seit Jahren rum...

Digital bin ich da schon etwas weiter ;-)
Zusammen.jpg
Klaus

@Gunnar: Könnte diese Seite gewesen sein: http://www.schwellenhopser.de/Umbauten2.htm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

E18
Beiträge: 509
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 18:44
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von E18 » Do 6. Jun 2019, 10:53

Klaus M hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 09:07
ja, die Idee und die Gehäuse liegen bei mir auch schon seit Jahren rum...
bei mir auch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

andrej
Beiträge: 208
Registriert: So 12. Dez 2010, 09:15
Modellbahn: nur Z (1:220)

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von andrej » Do 6. Jun 2019, 22:59

Hi Gunnar,

ich weiß nicht, wahrscheinlich hast Du Jo Schwellenhopser gemeint?

Hier wäre der Link - http://www.schwellenhopser.de/Umbauten2.htm#ETA515

Grüße
andrej

Gunnar Häberer
Beiträge: 2225
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Deutschland

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Gunnar Häberer » Fr 7. Jun 2019, 08:10

Ja Andrej,
der Jo war damit gemeint! Leider hat er sich ja offenbar komplett zurück gezogen.
Ich weiß, dass der ständige Hickhack ihm schwer zugesetzt hat. Dazu kamen dann noch verstärkt eigene gesundheitliche Probleme.
Sollte er doch noch einmal hier lesen: Viel Glück Jo!

Torsten83
Beiträge: 2830
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:38
Modellbahn: TT (1:120)
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Torsten83 » Fr 7. Jun 2019, 09:01

Hat er den in Serie gebaut? Meiner (gebraucht gekauft) sieht 1a so aus :)
Oder es gab einen guten "Kopierer"...

LG
Torsten

Mattias Mirza
Beiträge: 1726
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:59
Wohnort: Hessen

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Mattias Mirza » Fr 7. Jun 2019, 09:10

Schade, dass es den nicht bei Shapeways gibt.
Gruß
Mattias

Gunnar Häberer
Beiträge: 2225
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Deutschland

Re: Der Akku-Blitz - Vom Ende einer Eisenbahnlegende

Beitrag von Gunnar Häberer » Fr 7. Jun 2019, 11:17

Torsten83 hat geschrieben:
Fr 7. Jun 2019, 09:01
Hat er den in Serie gebaut? Meiner (gebraucht gekauft) sieht 1a so aus :)
Oder es gab einen guten "Kopierer"...

LG
Torsten
Nein Torsten, das hat er nicht!
Durch sein Nervenleiden wäre das für ihn gar nicht möglich gewesen.
Wenn man seinen Nick aufruft, dann muss man feststellen, dass er hier das letzte Mal im Frühjahr 2018 zu Besuch war.

Antworten